„Miss Deutschland”: Erst im Finale platzt Johannas Traum

Letzte Aktualisierung:
Johanna Acs
Erst im Finale kam für Johanna Acs (re.) das Aus. Foto: Andreas Gabbert

Eschweiler/Quadrath-Ichendorf. Der Traum ist ausgeträumt. Die 18-Jährige Johanna Acs aus Eschweiler hat es bei der Wahl zur Miss Deutschland zwar ins Finale geschafft, am Ende durfte aber eine andere das Krönchen der Schönheitskönigin aufsetzen. Zunächst präsentierten sich die 20 Teilnehmerinnen einer mehr oder weniger prominenten Jury in Abendmode. Im zweiten Durchgang galt es, im Bikini eine gute Figur zu machen.

Bis dahin lag Johanna gut im Rennen und zog ins Finale ein. Dort mussten sich die Kandidatinnen nochmals vorstellen und spontan eine Frage beantworten. Johanna wirkte sympatisch, konnte die Jury aber nicht überzeugen. Am Ende hatte Zallascht Sadat aus Frankfurt am Main die Nase vorn.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert