Mini-Kicker jagen bei Meisterschaft den Ball

Von: se
Letzte Aktualisierung:
10349398.jpg
Der Nachwuchs zeigte sich von seiner besten Seite und bewies großes Talent im Umgang mit dem Ball. Foto: Sonja Essers
10349133.jpg
Die Dritt- und Viertklässlerinnen der KGS Eduard-Mörike-Schule setzten sich beim Mädchenturnier der Grundschulen durch und sicherten sich den 1. Platz. Besonders freuten sich die Mädchen über den Pokal. Foto: Sonja Essers
10349396.jpg
Die Kinder der Kita Purzelbaum wurden von ihren Eltern und Erziehern lautstark angefeuert und mit bunten Plakaten unterstützt.

Eschweiler-Bergrath. Auf dem Bergrather Fußballplatz war es laut – sehr laut. Im Willi-Bertram-Stadion zeigte sich der Fußballnachwuchs von seiner besten Seite. Geschwister, Eltern und Großeltern feuerten die kleinen Nachwuchskicker fleißig an.

Während einige mit Instrumenten für Stimmung sorgten, hatten andere Plakate gebastelt. Bereits zum siebten Mal veranstaltete die Abteilung für Integrationsangelegenheiten in Kooperation mit dem Amt für Schulen, Sport und Kultur, dem Jugendamt, der Mobilen Jugendarbeit, dem Integrationsrat und dem SC Falke Bergrath die Fußballstadtmeisterschaft für Kindergarten- und Grundschulkinder.

Los ging es am Donnerstag mit dem Turnier der Kindertagesstätten sowie dem Mädchen-Turnier der Grundschulen. Während auf dem Rasenplatz zwölf Kita-Mannschaften gegeneinander antraten, spielten die sieben Mädchen-Teams den Sieg auf dem Kunstrasen des SC Falke Bergrath aus. Die Spielzeit betrug acht Minuten pro Spiel, die Mannschaften bestanden aus sechs Spielern. Benannt waren die Teams nach verschiedenen Ländern.

Doch nicht nur die rund 190 Kinder fegten an diesem Nachmittag über die Anlage. Zahlreiche Besucher feuerten den Nachwuchs lautstark an. So auch die Fans der Teams Brasilien und Russland. Hinter diesen Ländern verbargen sich die Kinder der BKJ-Einrichtung Purzelbaum.

Deren Eltern und Erzieher wünschten den Kleinen mit einem Plakat viel Glück. Etwas ganz Besonderes hatte sich auch die BKJ-Kita Auf dem Driesch einfallen lassen. Die Kinder der Einrichtung gingen als die Piraten vom Driesch in das beliebte Turnier – entsprechend bemalte T-Shirts inklusive.

Beste Stimmung war auch am Freitag beim Turnier der Jungen angesagt. Darüber freuten sich auch die Organisatoren Sigrid Harzheim, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Eschweiler, und Thomas Ladwig vom Amt für Schulen, Sport und Kultur. 230 Jungen aus neun Grundschulen kämpften um den Sieg. Auch an diesem Tag feuerten die zahlreichen Fans, die trotz des durchwachsenen Wetters ins Willi-Bertram-Stadion gekommen waren, die kleinen Kicker lautstark an.

Die Wettbewerbe der Kindergartenkinder und Grundschüler waren jedoch nicht das einzige Highlight an diesen beiden Tagen. Neu in diesem Jahr: Das Schnuppertraining für Flüchtlingskinder, das am Freitagnachmittag stattfand und sich großer Beliebtheit erfreute. Zwölf Kinder absolvierten mit großer Begeisterung verschiedene Fußball-Übungen.

Natürlich war auch für das leibliche Wohl der Gäste an den beiden Tagen bestens gesorgt. Jedes Kind erhielt Verzehr-Wertmarken und auch die Erwachsenen freuten sich über den leckeren Kuchen und Kaffee sowie die Obst-Snacks.

Vorgenommen wurde die Siegerehrung am Donnerstag von Birgitt Kremers, Filialleiterin der Sparda-Bank West, und Jürgen Termath, Leiter des Jugendamtes der Stadt Eschweiler. Jürgen Rombach, Integrationsbeauftragter, und Nora Hamidi, Vorsitzende des Integrationsrates, übernahmen diese Aufgabe am Freitag.

Ermöglicht wurde das Turnier auch durch die Ehrenamtler Carlos Da Monta, Thomas Guss, Daniel Schümmer, Kasim Ramic, Nicole Henk, Helmut Friedrichs und Ugur Uzungelis, die als Schiedsrichter bei den Partien fungierten.

Die Ergebnisse:

Bei den Kindertagesstätten setzte sich die BKJ-Kita Auf dem Driesch durch. Die Piraten vom Driesch belegten Platz eins. Den 2. Platz sicherte sich das BKJ-Familienzentrum Jahnstraße, Platz drei ging an die BKJ-Kita Purzelbaum.

Bei den Grundschülern spielten Erst- und Zweitklässler sowie Dritt- und Viertklässler gemeinsam. Bei den Mädchen gewann bei den Erst- und Zweitklässlern die KGS Don-Bosco-Schule. Zweiter wurde die KGS Bergrath. Bei den Dritt- und Viertklässlern belegte die KGS Eduard-Mörike-Schule den 1. Platz. Platz zwei belegte die KGS Bergrath, auf Platz drei landete die KGS Bohl.

Bei den Jungen setzte sich bei den Erst- und Zweitklässlern die KGS Eduard-Mörike-Schule durch. Auf Platz zwei landete die KGS Bohl, auf Platz drei die KGS Don-Bosco-Schule (1. Mannschaft). Bei den Dritt- und Viertklässlern siegte die 1. Mannschaft der KGS Bergrath. Auf dem 2. Platz landete die 2. Mannschaft der KGS Don-Bosco-Schule. Den 3. Platz belegte die 1. Mannschaft der KGS Barbaraschule.

Während sich diese Teams über den 1. Platz freuen durften, gingen auch die anderen Teilnehmer nicht leer aus. In diesem Jahr erhielten alle Kinder eine Trostmedaille.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert