Michael Scholl bleibt Vorsitzender der Prinzengilde Bergrath

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler-Bergrath. Die Jahreshauptversammlung der Bergrather Prinzengilde im Tennisheim Bergrath stand ganz unter dem Tagesordnungspunkt der Neuwahlen des Vorstandes. Somit war es auch nicht verwunderlich, dass 86 Mitglieder den Gang an die Wahlurne antraten.

Neben dem geschäftsführenden Vorstand wurde ebenfalls der erweiterte Vorstand neu gewählt. Viele Ämter, die lange aktiv ausgeübt wurden, mussten nach erfolgreicher Arbeit neu bekleidet werden.

Vorsitzender Michael Scholl begrüßte die zahlreich erschienenen Mitglieder – ganz besonders die Ehrenmitglieder Hans-Jürgen Grzesinski, Michael Schröder sowie Ehrenpräsident Peter Flohr und Ehrenkommandant Franz-Peter Frings. Geschäftsführerin Steffi Jelic las das Protokoll der vorigen Mitgliederversammlung sowie den Jahresbericht der KG vor. Hier wurde wieder mal deutlich, welche breitgefächerten und umfangreichen Betätigungsmöglichkeiten die Bergrather Karnevalisten anbieten.

Im Anschluss verlas die Schatzmeisterin Ulrike-Vogel Wittemann den Kassenbericht. Die Kasse wurde von den Kassenprüfern als einwandfrei bestätigt. Der Vorstand wurde daraufhin von den Mitgliedern einstimmig entlastet. Jetzt konnte der neue Vorstand für die kommenden drei Jahre gewählt werden.

Michael Scholl wurde einstimmig als Vorsitzender wiedergewählt. Den geschäftsführenden Vorstand komplettieren Geschäftsführerin Anke Mertznich, Schatzmeister Ulrike Vogel-Wittemann und Udo Mondry als Präsident.

Dem erweiterten Vorstand gehören nun an: Vize-Präsident Norbert Cremer, 2. Geschäftsführer Sebastian Kemper, 2. Kassierer Iris Mondry, Marcel Momma als Kommandant, Nadja Jansen als Jugendleiterin, als Zeugwart Jürgen Willems, Beate Mansfeld als Pressewart sowie die Beisitzer Sarah Mondry, Yvonne Laws, Simon Phillippen, Anna Karaszkiewicz und Lara Spitz.

Zuletzt stellte Präsident Udo Mondry dass Rahmenprogramm für das bevorstehende Fest zum 70-jährigen Bestehen der KG Prinzengilde vor.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert