Michael Datené: „Haben Sie keine Angst vor neuen Wegen“

Von: jlm
Letzte Aktualisierung:
13059633.jpg
Das neubeauftragte Pastoralteam in St. Bonifatius Dürwiß (v.l.): Diakon Bernhard Habermeyer, die Gemeindereferentinnen Stefanie Sieger-Bücken und Heike Sorgenfrey, Kaplan Andreas Züll, Toni Wolff vom Kirchenvorstand St. Bonifatius, Pfarradministrator Pfarrer Michael Datené, Pastoralassistent Robert Stiller, Diakon Günther Schiffeler und Norbert Reyans. Foto: Julia Meuser-Romano

Eschweiler-Dürwiß. „Haben Sie keine Angst vor neuen Wegen und seien Sie sicher, wir werden nicht alles anders machen“, richtete Pfarrer Michael Datené seine Worte an die vielen Gläubigen, die sich am Sonntagmorgen in der Pfarrkirche St. Bonifatius Dürwiß zusammengefunden hatten.

Nach dem krankheitsbedingten Weggang von Pfarrer Ralph Osnowski übernimmt nämlich nun das Pastoralteam von St. Peter und Paul die pastorale Seelsorge.

Norbert Reyans, zuständig für das Pastoralpersonal im Bistum Aachen, überreichte Pfarrer Michael Datené als neuem Pfarradministrator von St. Bonifatius sowie Kaplan Andreas Züll, Diakon Bernhard Habermeyer, Diakon Günther Schiffeler sowie den Gemeindereferentinnen Stefanie Sieger-Bücken und Heike Sorgenfrey und dem Pastoralassistenten Robert Stiller die Urkunde. Sie alle freuen sich auf die Zusammenarbeit mit den Menschen vor Ort.

So betonte Diakon Bernhard Habermeyer: „Ich möchte mitten in der Gemeinde stehen, auch dort, wo Gemeinde noch nicht ist.“ Diakon Günther Schiffeler, der bereits seit 2005 als Diakon in St. Bonifatius tätig ist, wird nun auch in St. Peter und Paul zur Verfügung stehen.

Er und der Kirchenvorstand dankten dem Pastoralteam von St. Peter und Paul, aber auch Pfarrer Weißhaupt und seinen Priesterkollegen aus der GdG Süd sowie Pfarrer Hennes für ihren Dienst und ihre Hilfe in den vergangenen Monaten.

Nach der Messfeier am Sonntagmorgen hatten die zahlreichen Gläubigen im Dürwisser Bonifatius-Forum die Möglichkeit, das neue Pastoralteam näher kennenzulernen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert