Messerstiche: Polizei schließt versuchtes Tötungsdelikt aus

Von: pan
Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Bei der rätselhaften Messerattacke vom Sonntagnachmittag in einem Feld bei Dürwiß schließt die Polizei inzwischen ein versuchtes Tötungsdelikt aus.

Eine 35-Jährige war am Sonntag auf dem Feldweg bei Wardenslinde mit zwei Stichen verletzt von einer Passantin gefunden worden. Seitdem befindet sich die Frau im Krankenhaus.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert