„Mein Leben als Tod“ im Talbahnhof

Letzte Aktualisierung:
7626592.jpg
Die Bühnenshow „Mein Leben als Tod“ ist nun im Talbahnhof zu sehen.

Eschweiler. „Mein Leben als Tod“ ist eine Veranstaltung überschrieben, die am Dienstag, 6. Mai, ab 20 Uhr, im Kulturzentrum Talbahnhof am Raiffeisen-Platz zu sehen und hören ist. ro.

Zum Inhalt der Show: „Der Volksmund sagt: die Besten sterben immer zu früh. Fühlt man sich da nicht gekränkt, wenn man noch am Leben ist?“, fragt der Tod mit unschuldiger Stimme seine Zuschauer.

Sterben hatte bisher einen recht negativen Ruf. Doch damit ist jetzt Schluss. Denn nun startet der Sensenmann höchstpersönlich eine beispiellose Image-Kampagne quer durch die Republik. Mit Konfetti, Blockflöte und Sense-to-go!

Seit „Der Tod“ im Sommer 2011 zum ersten Mal die Bühne betrat, wurde die abendfüllende Bühnenshow „Mein Leben als Tod“ bereits mehrfach ausgezeichnet: mit dem Jurypreis 2013 beim Großen Kleinkunstfestival der Wühlmäuse, als Gewinner des Kupferpfennigs bei der Leipziger Lachmesse 2013, als Publikumspreis 2012 beim Stockstädter Römerhelm und als Gewinner 2011 der RBB-fritz-Nacht der Talente (Bereich Wort).

Tickets gibt es im Vorverkauf für 14,30 Euro im Talbahnhof, Telefon 32311, und an der Abendkasse für 17 Euro.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert