Whatsapp Freisteller

Medizinforum zum Beckenboden: Abnehmen, Medikamente oder Operation

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. „Wenn der Beckenboden schwächelt – was tun?“ ist das 50. Medizinforum unserer Zeitung überschrieben, das am Dienstag, 20. Juni, im Talbahnhof stattfindet.

In Zusammenarbeit mit dem St.-Antonius-Hospital starten wir zum Jubiläum bereits um 15 Uhr Informationsstände. Das Forum unter der Moderation unseres Forumsleiters Dr. Eber­hardt Schneider beginnt um 16 Uhr. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist wie immer frei.

„Wenn der Beckenboden schwächelt – was tun?“ ist das Motto des Medizinforums unserer Zeitung in Zusammenarbeit mit dem interdisziplinären Kontinenz- und Beckenbodenzentrum des St.-Antonius-Hospitals.

Genauso vielfältig wie die Ursachen sind auch die Behandlungsmöglichkeiten der Beckenbodenschwäche. Die Behandlungsmöglichkeiten reichen von einer einfachen Umstellung der Lebensgewohnheiten (Gewichtsreduktion etc.) über Physiotherapie, Medikamentenverordnung bis hin zu operativen Eingriffen.

Nicht selten zeigen sich beim Thema Harn- und Stuhlinkontinenz und Erkrankungen des Beckenbodens Überschneidungen zwischen dem Fachbereich Urologie und Gynäkologie oder auch der Chirurgie/Proktologie. So bestätigt sich immer wieder, wie wertvoll die gemeinsame Auseinandersetzung mit dem Thema ist – im St.-Antonius-Hospital wird dies erfolgreich gelebt! Die Abteilungen arbeiten sehr eng miteinander und so gelingt es uns, Sie bestmöglich versorgen zu können!

Neben kurzen Vorträgen zur Harn- und Stuhlinkontinenz und Beckenbodenschwäche haben die Besucher die Möglichkeit Fragen an das Expertenteam im Rahmen einer offenen Diskussionsrunde zu stellen – es lohnt sich also vorbei zu kommen, eine Anmeldung ist hierzu nicht erforderlich.

Unseren Lesern Rede und Antwort stehen beim Medizinforum zum Thema „Wenn der Beckenboden schwächelt – was tun?“ unter der Leitung von Dr. Eberhardt Schneider: Prof. Dr. Joachim Steffens, Chefarzt der Klinik für Urologie und Kinderurologie, Dr. Jennifer Kranz, Fachärztin für Urologie und Zentrumskoordinatorin des Kontinenz- und Beckenbodenzentrums, Dr. Gabriele Küpper, Chefärztin der Klinik für Frauenheilkunde, Gynäkologische Onkologie, Brustzentrum, Minimalinvasive Chirurgie, Kontinenz und Beckenbodenchirurgie, Shadan Mahmud, Fachärztin für Gynäkologie, Dr. Mario Dellanna, Chefarzt der Allgemein-, Viszeral-, Minimalinvasive Chirurgie, Proktologie, Adipositaschirurgie, Dr. Nick Butz, Leitender Oberarzt der Allgemein-, Viszeral-, Minimalinvasive Chirurgie, Proktologie, Adipositaschirurgie, Dr. Roman Hiebl, Urologisches Zentrum Euregio, Praxis für Urologie, Eschweiler sowie Dr. Elisabeth Hodiamont, Gynäkologische Gemeinschaftspraxis, Eschweiler.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert