Martin-Luther-Straße wird für 1,5 Millionen Euro renoviert

Letzte Aktualisierung:
Wird in den kommenden neun Mon
Wird in den kommenden neun Monaten von Grund auf erneuert: Die marode Martin-Luther-Straße erhält ein neues, zeitgemäßes Gesicht. Foto: Rudolf Müller

Eschweiler. Am Montag hat sie begonnen, die Baumaßnahme zur Sanierung und Umgestaltung der Martin-Luther-Straße. Die Stadt Eschweiler investiert hierbei für den Kanal- und Straßenbau rund 1,5 Millionen Euro.

Während der voraussichtlich bis Februar 2012 dauernden Baumaßnahme werden der Hauptkanal ausgebaut (570.000 Euro), die Kanalhausanschlüsse erneuert (110.000 Euro) sowie die Straße und die Nebenanlagen mit Parkplätzen, Beleuchtung und Bepflanzung (840.000 Euro) erneuert und umgestaltet.

In dieser Woche wird das von der Stadt Eschweiler und der WBE - Wirtschaftsbetriebe Eschweiler GmbH beauftragte Unternehmen zunächst die Baustelle einrichten, dass heißt Arbeitsgeräte, Baumaterialien, Container etc. im Baubereich aufstellen/lagern. Am 14. Juni beginnt die eigentliche Bautätigkeit, für die die Martin-Luther-Straße dann für den Durchgangsverkehr gesperrt werden muss. Beginnend ab Bergrather Straße wird die Sanierung und Umgestaltung in drei Teilabschnitten durchgeführt:

1. Abschnitt: Bergrather Straße bis Arndtstraße

2. Abschnitt: Arndtstraße bis Hompeschstraße

3. Abschnitt: Hompeschstraße bis Moltkestraße (Dreieinigkeitskirche)

Dem Kanalbau folgt sukzessive der Straßenbau in gleicher Arbeitsrichtung.

Die Umleitung des Individualverkehrs erfolgt über Bergrather Straße - Kaiserstraße - Moltkestraße bzw. in Gegenrichtung über Rosenallee - Kaiserstraße - Bergrather Straße. Ortskundige Verkehrsteilnehmer sollten den Baustellenbereich nach Möglichkeit weiträumig umfahren.

Anwohner und Gewerbetreibende in den einzelnen Bauabschnitten werden gebeten, größere Maßnahmen, die ein Befahren der Baustelle notwendig machen, wie z.B. Warenanlieferungen, Umzüge o.ä. rechtzeitig mit dem vor Ort anwesenden Bauleiter der Baufirma abzustimmen. Hierdurch können bereits im Vorfeld entsprechende organisatorische Regelungen und Absprachen getroffen werden, so dass eventuelle Missverständnisse und Verärgerungen vermieden werden.

Ansprechpartner für die Baumaßnahme sind auf Seiten der Stadt Eschweiler bzw. der WBE GmbH nachfolgende Personen:

a) Straßenbau; Abteilung für Straßenraum und Verkehr: Alexander Breuer, Telefon (02403) 71-399

b) Verkehrslenkung; Ordnungsamt: Michael Effenberg, Telefon (02403) 71-475 und Martin Wettig, Telefon (02403) 71-259

c) Kanalbau; WBE - Wirtschaftsbetriebe Eschweiler GmbH: Dieter Nießen, Telefon (02403) 50 96 24 22.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert