Eschweiler - Linienbus in Flammen: Fahrgäste retten sich

Linienbus in Flammen: Fahrgäste retten sich

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Ausgebrannter Linienbus
Nachdem ein Bus der Linie 52 hinten vollständig ausgebrannt war, musste er abgeschleppt werden und ist nicht mehr einsatzfähig. Foto: Polizei

Eschweiler. Ein Linienbus in Eschweiler hat während der Fahrt Feuer gefangen und brannte in der Nacht von Sonntag auf Montag im hinteren Bereich vollständig aus. Die Fahrgäste konnten den Bus rechtzeitig verlassen. Der Busfahrer musste leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden, er hate einen Schock erlitten.

Gegen Mitternacht war der Bus der Linie 52 auf der Aachener Straße von Merzbrück nach Eschweiler unterwegs. Um 0.30 Uhr schlug ein Fahrgast Alarm, dass der Bus im hinteren Bereich brenne.

Der 57-jährige Busfahrer aus Alsdorf hielt am Straßenrand an und ließ die insgesamt sieben Fahrgäste, die sich im Bus befanden, aussteigen. Sie konnten sich in Sicherheit bringen und blieben unverletzt.

Dann versuchte der 57-Jährige vergeblich, die Flammen aus dem Motorraum mit einem Feuerlöscher zu löschen. Das Feuer breitete sich weiter aus und griff auf zwei parkende Autos über, die dadurch schwer beschädigt wurden.

Als die Feuerwehr eintraf, stand der hintere Teil des Busses bereits vollständig in Flammen. Der Busfahrer wurde leicht verletzt und musste mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden. Er erlitt einen Schock.

Der Einsatz war laut Feuerwehr gegen 4.07 Uhr beendet.

Die Polizei geht von einem technischen Defekt aus, der das Feuer verursacht hatte. Der Linienbus war nicht mehr einsatzfähig und wurde abgeschleppt.

Leserkommentare

Leserkommentare (14)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert