Eschweiler - Leiter fliegt in Gegenverkehr: Ermittlungen nach Unfallflucht

Whatsapp Freisteller

Leiter fliegt in Gegenverkehr: Ermittlungen nach Unfallflucht

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Die Aachener Polizei sucht nach einem Unfallverursacher, der am Freitagmorgen eine Aluminiumleiter von seinem Fahrzeug verloren hat. Die Leiter flog in den Gegenverkehr und traf einen Lkw frontal.

Nach Angaben der Polizei war ein Lkw-Fahrer am Freitag, 19. Dezember, gegen 6.45 Uhr auf der Landesstraße 240 unterwegs, als eine drei Meter lange Leiter frontal gegen sein Fahrzeug flog. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden beträgt rund 3000 Euro. Die Leiter war von einem nicht bekannten Fahrzeug gefallen, dass in die entgegengesetzte Richtung fuhr.

Zur Unfallzeit war die L240 gut befahren; es war dunkel, nass und windig. Die Polizei hält es für möglich, dass der in Richtung Alsdorfer Straße fahrende Verursacher das Herabfallen der Leiter und den Unfall gar nicht bemerkt hat. Es wurden Ermittlungen wegen des Verdachts der Unfallflucht eingeleitet. Zeugen oder der Verursacher können sich unter der Rufnummer 0241/ 9577-42101 bei den Ermittlern melden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert