Landesjugendchor NRW gibt ein Gastspiel in der Dreieinigkeitskirche

Von: willig
Letzte Aktualisierung:
14968744.jpg
Tritt am Samstag in der Dreieinigkeitskirche auf: der Landesjugendchor. Foto: Per Sprock

Eschweiler. Die evangelische Kirchengemeinde lädt für Samstag, 15. Juli, um 19 Uhr zu einem Chorkonzert mit dem Landesjugendchor NRW in die Dreieinigkeitskirche ein. Im Landesjugendchor NRW singen ausgesuchte junge Stimmen aus circa 30 Städten des Landes.

Sie sind zwischen 16 und 28 Jahre alt und treffen sich an sieben Wochenenden im Jahr zu Proben und Konzerten. Etliche Chormitglieder sind Preisträger bei „Jugend musiziert“ oder Musikstudenten. Besondere Ziele sind die Arbeit am speziellen Chorklang, an ausdrucksstarker Textgestaltung und an lebendiger Bühnenpräsenz, was die jungen Sänger gern durch spezielle Platzierung im Raum verstärken.

Zum Programm gehören im Jubiläumsjahr der Reformation auch Vertonungen von Luther-Texten. Außerdem erklingen internationale Mitbringsel diverser Konzertreisen, die das Ensemble bisher durch ganz Europa bis ins Baltikum geführt haben. Mehrfach ging es nach Russland und China. Im vergangenen Jahr stand eine Tournee in die Schweiz und nach Südfrankreich auf dem Programm.

In Zusammenarbeit mit etlichen professionellen Orchestern (WDR-Rundfunkorchester, Bundesjugendorchester, Philharmonie Kuzbass/Sibirien, Städtische Orchester der Region, Ensembles für Alte Musik) wurden auch immer wieder bedeutende Werke der Chorsinfonik aufgeführt, so zuletzt Bachs Hohe Messe in h-Moll (2012/13/17) sowie die Requiems-Vertonungen von Verdi und Brahms (2014/15). Das Dirigentenehepaar Christiane Zywietz-Godland und Hermann Godland feierte kürzlich sein 25-jähriges Jubiläum als Leiter des Chores.

„Sie“ studierte Schulmusik, Musikwissenschaft, Anglistik und Chorleitung in Essen und Köln und gestaltet als Solosopranistin Oratorien und Liedkonzerte. Seit vielen Jahren hat sie diverse Lehraufträge für Gesang, Stimmbildung und Chorleitung inne.

„Er“ verfolgte sein Studium in Schulmusik, Latein, Orchesterleitung und Liedbegleitung in Köln. Als Pianist gestaltet er Liederabende und Kammerkonzerte. Er leitet außerdem den Chor „Ars Cantandi“ der Städtischen Musikschule Aachen und den Chor der Hochschule für Musik Aachen.

Beide Dirigenten nahmen aktiv an zahlreichen internationalen Dirigier-Meisterkursen teil und wirkten als Sänger bei vielen Tourneen namhafter Konzertchöre mit. Beim Festival Deutscher Kultur in Kemerowo/Sibirien war das Ehepaar mit einem Gastdirigat vertreten sowie mit einem gemeinsamen Liedprogramm beim Kammermusikfestival in Princeton/USA.

Das Programm des Abends steht unter der Überschrift „Zeitenklänge – Weltenklänge“. Zu hören sind geistliche und weltliche Chorwerke von Hassler, Schütz, Bach, Mendelssohn-Bartholdy, Brahms, Gjeilo, Swiridow und anderen. Der Eintritt ist frei.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert