Eschweiler - Kunst für den Kreisel: Sie haben die Wahl!

Kunst für den Kreisel: Sie haben die Wahl!

Von: rpm
Letzte Aktualisierung:
7807470.jpg
„Dialog“ nennt sich das 2,50 Meter hohe Edelstahlwerk, das sich auf das friedliche Miteinander der sich hier begegnenden Kommunen bezieht.
7807467.jpg
Rund 4 Meter hoch ist das „Stadtnest“, in dessen Mitte sich Häuser um einen Kirchturm scharen.
7807465.jpg
Vier 2,30 Meter hohe rechteckige Pfeiler aus Taxus-Eibe-Hecke rahmen einen beleuchteten Acrylglasturm ein, der u.a. den Schriftzug „Ascvilare“, den ursprünglichen Namen der Inde-stadt, zeigt.
7807462.jpg
Rund 6 Meter hoch: der dreieckige Turm mit dem Titel „Meine Stadt – mein Zuhause“.
7807460.jpg
„Einblicke – Ausblicke“ ist der Titel dieses 5 Meter hohen und 4 Meter breiten „Auges“.
7807458.jpg
3,30 Meter hoch ist das „Stadttor“ aus Corten-Stahl, aus dem auch die „GHlocken“-Stelen am Langwahn gefertigt sind.
7807471.jpg
Bunte Fahnen, die in unterschiedliche Richtungen weisen, symbolisieren den hier vorbeifließenden Verkehr.

Eschweiler. Seit Anfang der Woche sind sie in der Sparkasse an der Marienstraße zu sehen, die sieben Entwürfe für Kunstwerke, von denen eines demnächst die Kreisverkehrs-Insel auf der Stolberger Straße schmücken wird. Dort kann jeder Besucher auch seine Stimme für seine Favoriten abgeben.

Wählen kann man auch bei uns: Schicken Sie uns bis zum 4. Juni, 13,30 Uhr, eine E-Mail (lokales-eschweiler@zeitungsverlag-aachen.de), Postkarte (Englerthstraße 18) oder Fax (5554949) die „Hitparade“ ihrer Favoriten von Platz 1 bis 3!

Am Mittwochnachmittag tagt dann die Jury, in der neben den Stimmen unserer Leser und der Sparkassenbesucher auch die Meinungen von Vertretern der Kulturstiftung der Sparkasse, des Kunstvereins, der Städte Eschweiler und Stolberg, unserer Zeitung sowie des renommierten Langerweher Kunstprofessors Walter Dohmen zum Tragen kommen.

Gut drei Monate hat der betreffende Künstler dann Zeit, seinen Entwurf in ein Werk umzusetzen. Im Oktober soll es seinen Platz auf der grünen Insel an der Stadtgrenze zwischen Eschweiler und Stolberg finden.

Sechs Künstler, sieben Entwürfe

Sechs Künstler aus der Region – von der Eifel bis zum Selfkant – haben sich an der Ausschreibung für das Kreiselkunstwerk beteiligt. Bis zur Wahl bleiben die Verfasser der Entwürfe anonym.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert