Kritik an Modus des Sportabzeichens

Von: pan
Letzte Aktualisierung:
Deutsches Sportabzeichen
Die Teilnehmerzahl beim Deutschen Sportabzeichen wird in Eschweiler deutlich sinken - vermuten zumindest die Kommunalpolitiker. Foto: dpa

Eschweiler. Die Teilnehmerzahl beim Deutschen Sportabzeichen wird in Eschweiler deutlich sinken. Dies befürchten zumindest die Kommunalpolitiker und Grundschulleiter in Eschweiler. Als Ursache für diese Entwicklung machen sie die veränderten Teilnahmebedingungen des Deutschen Olympischen Sportbundes.

Seit diesem Jahr können die Ergebnisse der Bundesjugendspiele an den Schulen nicht mehr komplett übernommen werden.

Manche Disziplinen sind zwar Bestandteil des Sportabzeichens für bestimmte Altersklassen, zählen aber nicht zu den Bundesjugendspielen. Beispiele sind der Zonenweitsprung und der 30-Meter-Lauf. Der Sprecher der Schulleiterkonferenz, Gerd Schnitzler, kommt zu der Schlussfolgerung: „Da haben sich Theoretiker etwas ausgedacht, was wir im Schulalltag nicht leisten können.“

Mit seiner Kritik wandte sich Schnitzler auch an den Deutschen Olympischen Sportbund. In seinem Schreiben bringt er zum Ausdruck, dass er befürchtet, dass an manchen Schulen aus organisatorischen Gründen kein Sportabzeichen mehr absolviert werden kann. Der Sportbund sicherte zu, die kritischen Hinweise „im Hinblick auf etwaigen Anpassungsbedarf“ auszuwerten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert