Kreismeisterschaften im Sportpark: Lenn Ortmann gleich dreimal Erster

Von: ran
Letzte Aktualisierung:
Weitsprung, Meisterschaften im Sportpark am See
Hoch und vor allem weit: Die Nachwuchs-Leichtathleten der Altersklassen U12 und U14 zeigten während der Kreismeisterschaften auch beim Weitsprung ausgezeichnete Leistungen.
12297377.jpg
Gute Haltungsnoten: Der Nachwuchs zeigte sein Können im Sportpark am See. Foto: Andreas Röchter

Eschweiler. Es herrschte Hochbetrieb am Sonntag im Dürwisser Sportpark am See: Die Verantwortlichen des SV Germania Dürwiß sowie der Leichtathletik-Sportgemeinschaft Eschweiler richteten die Kreismeisterschaften der Altersklassen U12 und U14 aus.

Mehr als 30 Wettbewerbe standen auf dem Programm, wobei die Bandbreite vom 50-Meter-Sprint und Weitsprung über den Schlagball- und Diskuswurf bis hin zum Kugelstoßen und den Staffeln über 4x75 Meter reichte. Am Ende eines langen Leichtathletik-Tages konnten sich die Germanen und die LSG‘ler dann über insgesamt sieben Kreismeistertitel freuen.

Gleich dreimal ganz oben auf dem Podest stand Lenn Ortmann in der Altersklasse M10. Der Germane siegte im Hochsprung mit übersprungenen 1,15 Metern, war im Weitsprung mit 3,76 Metern der Beste und gewann gemeinsam mit Christoph Esser, Leon Beys und Simon Delzepich die 4x50-Meter-Staffel in 33,05 Sekunden. Letztgenannter hatte ebenso im Hochsprung-Wettkampf der Altersklasse M11, bei dem er 1,21 Meter übersprang, die Nase vorne.

Darüber hinaus belegte Simon Delzepich über 50 Meter in 8,07 Sekunden Rang zwei und wurde im Weitsprung mit 3,98 Metern Dritter. Neben seinen drei Kreismeistertiteln konnte sich Lenn Ortmann auch über 50 Meter weit vorne platzieren. Mit der Zeit von 8,43 Sekunden musste er als Zweiter lediglich Lasse Laude von Alemannia Aachen (8,26 Sekunden) den Vortritt lassen.

Für die LSG holten Dennis Kleinen und Anna Wittmann drei Kreismeistertitel an die Inde: Anna Wittmann siegte im Speerwurf der Altersklasse W12 mit 15,39 Metern und errang des Weiteren im Schlagballwurf mit 26,50 Metern Platz drei. Dennis Kleinen distanzierte im M13-Wettkampf über 75 Meter die Konkurrenz eindeutig. Nach 10,33 Sekunden überquerte er die Ziellinie und nahm damit dem Zweitplatzierten Jan Rosen von der DJK Jung-Siegfried Herzogenrath mehr als eine Dreiviertelsekunde ab. Auch im Weitsprung triumphierte er mit starken 4,77 Metern. Die Kugelstoß-Konkurrenz beendete er als Zweiter mit einer Weite von 9,41 Meter, im Ballwurf sprang mit 37,00 Metern Rang drei und somit ein erneuter Platz auf dem Siegerpodest heraus.

Vielseitig präsentierten sich Luisa Duarte (W10) vom SV Germania Dürwiß, die über 50 Meter in 8,77 Sekunden Platz drei belegte und den 800-Meter-Lauf nach 3:04,51 Minuten sogar als Zweite beendete, sowie Vereinskamerad Alexander Esser, der im Hochsprung 1,29 Meter überwand und Zweiter wurde, während über 75 und 800 Meter jeweils Rang vier und im Weitsprung Platz fünf zu Buche standen.

Die Verantwortlichen und Trainer blickten somit auf einen erfolgreichen Wettkampftag im Dürwisser Sportpark am See zurück.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert