Kreisliga A: St. Jöris und Weisweiler trennen sich Unentschieden

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Das Ergebnis stellt keine Überraschung dar: Im Spitzenspiel der Kreisliga A trennten sich Fortuna Weisweiler und der SV St. Jöris (hoch-)leistungsgerecht 2:2.

Der Lokalkampf der beiden besten indestädtischen Fußballmannschaften, die der höchsten Spielklasse des Fußballkreises Aachen eindeutig ihre Stempel aufdrücken, hielt sowohl spielerisch als auch kämpferisch den hohen Erwartungen stand.

Schon in der 5. Minute eröffnete Alexander Seferings den Torreigen, als er den Ball nach einem Freistoß von Maik Engelhardt zum 1:0 für Tabellenführer SV St. Jöris über die Linie drückte. Der Schlagabtausch war eröffnet. Und die Fortuna nahm die Herausforderung an: Sascha Jesse erzielte in der 20. Minute den Ausgleich. Doch unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff bediente Michael Gillessen mustergültig Maik Engelhardt, der zur erneuten Gästeführung einschoss. Auch nach dem Seitenwechsel wogte die Partie hin und her. Nach einer Stunde stand erneut Sascha Jesse am Ende eines mustergültigen Angriffs der Fortunen, der mit dem Tor zum 2:2 seinen Abschluss fand.

Kopf-an-Kopf-Rennen

Chancen auf beiden Seiten folgten, ein weiteres Tor fiel jedoch nicht, so dass sich beide Mannschaften nach wie vor ein Kopf-an-Kopf-Rennen liefern: Aufsteiger und Tabellenführer SV St. Jöris hat nach elf Spielen (neun Siege, ein Remis, eine Niederlage) 28 Punkte auf dem Konto, der immer noch ungeschlagene Verfolger aus Weisweiler fuhr in ebenso vielen Spielen einen Zähler weniger ein. Der Rückstand des Drittplatzierten Vaalserquartier auf Platz eins beträgt vier Punkte, der Burtscheider TV weist als Vierter fünf Punkte Rückstand auf St. Jöris auf und hat zusätzlich ein Spiel mehr ausgetragen als das Spitzenduo, das am kommenden Wochenende seine Erfolgsserien ausbauen könnte. Der SV St. Jöris erwartet Schlusslicht Armada Euchen-Würselen, die Fortuna empfängt bereits am frühen Samstagabend den Achten GW Lichtenbusch.

A-Liga-Sorgenkind SC Berger Preuß kehrte mit einem Punkt im Gepäck vom Gastspiel beim Tabellenfünften SV Kohlscheid heim. Grundsätzlich könnte das 3:3 als Erfolg gewertet werden, wenn nur der Spielverlauf ein anderer gewesen wäre: Max Hüskens (26.) und Mounir El Aichti (Nachspielzeit) schossen die Berger Preußen bis zum Halbzeitpfiff mit 2:0 in Führung. Als wiederum Mounir El Aichti in der 80. Minute auf 3:1 erhöhte, 14 Minuten zuvor hatte Kohlscheid auf 1:2 verkürzt, schien der dritte Sieg der Punktspielsaison so gut wie in trockenen Tüchern zu sein. Doch weit gefehlt! Ein Doppelschlag von Tobias Wolski in den Minuten 87 und 92 machte den Berger Preußen einen dicken Strich durch die Rechnung. Damit bleiben die SC‘ler vor dem Heimspiel gegen Teutonia Weiden auf Rang zwölf stecken.

Eine komplette Nullnummer hielt das vergangene Wochenende für das indestädtische Trio in der Kreisliga B Aachen bereit: Das 2:3 der Sportfreunde Hehlrath beim SV Breinig III bedeutete die dritte Niederlage in den zurückliegenden vier Spielen für die Elf vom Maxweiher. Kai Gillißen egalisierte zwar zwischen der 56. und 60. Minute per Doppelschlag den 0:2-Halbzeitrückstand, doch dem dritten Gegentor, das weitere zehn Minuten später fiel, blieben die Hehlrather die Antwort schuldig. Die Sportfreunde sind zwar nach wie vor Zweiter, doch die Konkurrenz bis Platz sechs sitzt dem Team von Trainer Thomas Defourney ganz knapp auf den Fersen.

Probleme, von denen Rhenania Eschweiler und der SCB Laurenzberg träumen. Die Elf von der Pumpe kam beim FC Stolberg nach 1:1-Halbzeitstand mit 2:9 unter die Räder, der SCB verlor sein Heimspiel gegen den VfL 05 Aachen mit 2:5. Mit sieben beziehungsweise sechs Punkten rangieren die Rhenania und der SCB auf den Plätzen 14 und 15. Schlusslicht Mützenich hat vier Punkte auf dem Konto, jedoch im Vergleich zur Konkurrenz aus der Indestadt jeweils zwei Spiele weniger absolviert.

Rhenania Lohn kam am Wochenende nicht zum Einsatz. Die Partie der Dürener B-Liga gegen Barmen fiel aus. Während der SC Ederen auf Grund zweier Siege innerhalb von vier Tagen mit nun 27 Punkten aus elf Spielen die Tabellenspitze übernahm, rangiert die Löhr-Truppe mit vier Punkten Rückstand auf Platz vier.

In den C-Ligen kamen nur zwei Mannschaften aus Eschweiler zum Einsatz, allerdings in richtungsweisenden Partien: Aufsteiger Rhenania Eschweiler II unterlag in der Staffel 3 beim bisherigen Letzten FC Stolberg II mit 1:0 und fiel auf den vorletzten Platz zurück. Im zweiten Duell „Eins gegen Zwei“ des Tages holte der SC Berger Preuß III in der Gruppe 4 bei Spitzenreiter Inde Hahn II einen wichtigen Zähler. André Wolff glich in der dritten Minute der Nachspielzeit zum 1:1 aus, so dass den Zweiten weiterhin nur ein Punkt vom Platz an der Sonne trennt.

Während die Frauen des SCB Laurenzberg in der Bezirksliga einen kampflosen Sieg über den Vorletzten aus Pulheim feierten, unterlag Falke Bergrath auf eigenem Platz dem FFC Bergheim mit 2:4 und bleibt Achter. (ran)

Die Ergebnisse: Lich-Steinstraß - Langerwehe ausg., Wenau - Spfr. Düren 0:3, Weisweiler - St. Jöris 2:2, SV Kohlscheid - Berger Preuß 3:3, Huchem-Stammeln - Wenau II 7:0, Laurenzberg - VfL 05 Aachen 2:5, Breinig III - Hehlrath 3:2, FC Stolberg - Rhen. Eschweiler 9:2, Lohn - Barmen ausg., Merken - Langerwehe II 1:5, Linden-Neusen II - Dürwiß ausg., FC Stolberg II - Rhen. Eschweiler II 1:0, St. Jöris II - Bergrath ausg., Eschweiler FV - Breinigerberg ausg., Venwegen - Berger Preuß II ausg., Hahn II - Berger Preuß III 1:1, Lohn II - Türk. SV Düren II ausg., Wenau III - Golzheim II 3:1, Laurenzberg II - Bergrath II 2:3, Dürwiß II - Hehlrath II 1:3; Frauen: Laurenzberg - Pulheim (Pulheim nicht angetreten), Bergrath - Bergheim 2:4.

Die Spiele des kommenden Wochenendes: Bezirksliga: Bliesheim - Wenau (So., 14.30 Uhr), Langerwehe - Bedburg (So., 15.30 Uhr); Kreisliga A Aachen: Weisweiler - Lichtenbusch (Sa., 18 Uhr), St. Jöris - Euchen-Würselen, Berger Preuß - Weiden (beide So., 15 Uhr); Kreisliga A Düren: Wenau II - Birkesdorf (So., 14.30 Uhr); Kreisliga B Aachen: Rhen. Eschweiler - Breinig III, Hehlrath - Eicherscheid II, Lammersdorf - Laurenzberg (alle So., 15 Uhr); Kreisliga B Düren: Mersch - Lohn (So., 14.30 Uhr), Langerwehe II - Schlich (Sa., 17.30 Uhr); Kreisliga C Aachen: Haaren II - Bergrath, Rhen. Eschweiler II - Col. Donnerberg II, Berger Preuß II - Eschweiler FV (alle So., 13 Uhr), Dürwiß - FC Stolberg II, Breinigerberg - St. Jöris II (beide So., 14.30 Uhr), Berger Preuß III - SG Höfen/Rohren ; Kreisliga C Düren: Aldenhoven/Pattern III - Lohn II (So., 14.30 Uhr), Sievernich - Wenau III (So., 13 Uhr); Kreisliga D Aachen: Hehlrath II - Breinig IV (So., 13 Uhr), Atsch - Bergrath II (So., 15 Uhr), spielfrei: Dürwiß II, Eschweiler FV II, Laurenzberg II; Frauen-Bezirksliga: Laurenzberg - Uevekoven II (So., 13 Uhr), Bergrath - Königsdorf (So., 17 Uhr).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert