Kreatives Basteln mit finnischem Papiergarn

Von: zsa
Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Am Wochenende herrschte ausnahmsweise Leben in den Gängen der Realschule Patternhof, denn die weiterführende Schule hatte zum Tag der offenen Tür eingeladen. Viele Eltern und ihre Kinder, die im nächsten Sommer die vierte Klasse beenden, informierten sich über das Angebot an der Realschule.

Zu Beginn der Veranstaltung begrüßte Schulleiterin Michaela Silbernagel alle Besucher in der Aula und gab Hinweise zum Programmablauf. Denn es gab an diesem Tag viel in der Realschule zu entdecken. Im halbstündigen Rhythmus wurden zur ersten Orientierung daher vom Lehrerkollegium Führungen durch das Schulgebäude angeboten. Natürlich konnte man sich auch alleine alles anschauen gehen.

In zwei Zeitblöcken fanden Probeunterrichtsstunden der fünften Klassen statt. So konnten die Eltern schon einmal einen Eindruck davon gewinnen, was in Deutsch, Englisch, Mathematik, Politik, Erdkunde, Biologie und sogar Sport unterrichtet wird. Aufgrund der Erfahrungen aus den vergangenen Jahren wurden für die Fächer Biologie, Mathe und Englisch die Unterrichtsinhalte und -materialien zusätzlich in verschiedenen Klassenräumen nochmals im Detail von den zuständigen Lehrerinnen vorgestellt.

In der Aula und im Musikraum präsentierten die Theater-AG, die Schulband und der Schulchor ihr Können. Die Fachlehrer für Physik, Chemie und Informatik demonstrierten den Besuchern zusammen mit ihren Schülern einige Versuche beziehungsweise die Arbeit am Computer und gaben somit einen Vorgeschmack auf den Unterricht. Mit einer Besucher-Rallye konnten Eltern und Grundschüler außerdem mehr über die Realschule erfahren, denn es mussten unter anderem Fragen gelöst werden wie „Welche Lehrerin leitet das Projekt Soziale Dienste?“.

Diese AG ist laut Schulleiterin Silbernagel ein wichtiger Baustein des Schulprofils und zeigt, dass nicht nur die Unterrichtsaktivitäten, sondern auch das mitmenschliche Engagement im Zentrum der pädagogischen Arbeit steht. Über die einzelnen Projekte und Arbeitsgemeinschaften konnte man an den verschiedenen Infoständen und Ausstellungen genaueres erfahren: So gibt es an der Realschule neben der Projektwerkstatt „Soziale Dienste“ den Schulsanitätsdienst, die AG Streitschlichtung, die AG Segeln, die Sozial- und Trainingsraumarbeit und eine AG für die Schulhofgestaltung. Im Workshop „Parlez-vous français?“ wurde die Fremdsprache Französisch näher vorgestellt.

Neben der Besucher-Rallye und den Physik- und Chemieversuchen gab es außerdem noch weitere Mitmach-Aktionen für Eltern und die künftigen Schulneulinge. So halfen die Mitglieder und betreuenden Lehrer der Technik-AG den Schülern und ihren Eltern bei verschiedenen Laubsägearbeiten. Pünktlich zur Weihnachtszeit fanden in den Kunst- und Textilräumen außerdem eine Weihnachtswerkstatt, kreatives Sticken und Basteln mit finnischem Papiergarn statt. In der Weihnachtswerkstatt, die stimmungsvoll von Weihnachtsliedern untermalt wurde, konnten die Besucher festliche Dekorationen basteln oder Weihnachtsbaumanhänger sticken.

Auf besonders großes Interesse stieß die in diesem Schuljahr erstmals eingerichtete integrative Lerngruppe, in der auch Schüler mit diagnostiziertem Förderbedarf gemeinsam mit anderen Schülern unterrichtet werden. „Inklusion ist eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung, bei der auch die Schule ihren Beitrag leistet. Unsere Erfahrungen zeigen, dass in einer solchen Lerngruppe eine besondere Bereitschaft besteht, aufeinander zuzugehen, sich gegenseitig zu unterstützen und dadurch eine sehr angenehme Arbeitsatmosphäre entsteht. Diese pädagogische Arbeit wird auch von einer zum Kollegium gehörenden Förderschullehrerin geleistet“, so Michaela Silbernagel.

Es gab auch die Gelegenheit, die neue Mensa zu besichtigen und sich dort bei heißer Suppe zu stärken. Zum Abschluss des Tages der offenen Tür fand eine Verlosung statt. Der Erlös aus dem Losverkauf wird an die Eschweiler Tafel gespendet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert