Kostenfreie Fahrradgaragen: Stahlrösser sind am See jetzt sicherer

Von: tim
Letzte Aktualisierung:
9369249.jpg
Übergaben die beiden neuen Fahrradgaragen und acht weitere Stellplätze für Fahrräder am Blausteinsee ihrer Bestimmung: Geschäftsführer der Blausteinsee-Gmbh Hermann Gödde und Vorstandsvorsitzender der Raiffeisen-Bank Eschweiler Johannes Gastreich. Foto: Timo Müller

Eschweiler. Die kleine unbefestigte Parkplatzfläche am Ankerpunkt des Blausteinsees hatte sich, gerade zu Stoßzeiten, in denen viele Badegäste, Jogger, Spaziergänger, Skater, Taucher und Segler den See und das Umland bevölkern, als nicht mehr ausreichend erwiesen.

Deshalb wurden dort nun in sechs Wochen Bauzeit, für 240.000 Euro, 90 neue Parkplätze geschaffen, die nun von Vertretern der Stadt Eschweiler, der Entwicklungsgesellschaft Indeland Gmbh, allen Parteien, umliegenden Kommunen und am Bau beteiligten Firmen eingeweiht wurde.

Der Parkplatz, der theoretisch Potenzial für weitere 40 Stellplätze bereithält, wird durch eine Garten- und Landschaftsbaufirma aus der Indestadt bewirtschaftet. Die Parkkosten werden zwei Euro pro Tageskarte betragen.

Mitglieder der ortsansässigen Wassersportvereine können die Parkfläche durch Vorzeigen ihrer Segel- bzw. Tauchkarte unentgeltlich nutzen. Jedoch wird der Parkplatz nur saisonal bewirtschaftet werden. Somit ist er außerhalb der Zeiten mit dem größten Besucherandrang weiterhin kostenlos nutzbar.

Garagennutzung ohne Entgelt

Ein weiterer Mosaikstein zum Gesamtwerk des Blausteinsees wurde am Mittwoch von Vertretern der Blaustein-See GmbH, der Raiffeisenbank und aller Parteien eingeweiht. So wurde der Motorradparkplatz am unteren Kreisverkehr des Seezentrums bereits im Dezember vergangenen Jahres um acht Fahrradstellplätze in Form von vier Fahrradständern erweitert. Dazu wurden zwei abschließbare Fahrradgaragen aufgestellt, die einen weiteren Schutz vor Diebstahl und Witterung bieten.

Die Nutzung der beiden Boxen ist kostenlos, zum Abschließen ist jedoch eine Ein- oder Zwei-Euro-Münze als Pfand für den Schlüssel erforderlich.

Bürgermeister Rudi Bertram und der Geschäftsführer der Freizeitzentrum Blausteinsee GmbH, Hermann Gödde, bedankten sich beim Vorstandsvorsitzenden der Raiffeisen-Bank Eschweiler, Johannes Gastreich, der durch eine Spende seiner Bank in Höhe von 6500 Euro das Projekt, bei dem ausschließlich Firmen aus Eschweiler beteiligt waren, ermöglicht hat.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert