Eschweiler - Konzert mit Gänsehaut-Garantie krönt 60 Jahre Korps-Geschichte

Konzert mit Gänsehaut-Garantie krönt 60 Jahre Korps-Geschichte

Von: kaba
Letzte Aktualisierung:
Mit ungefähr 30 Mann erfülle
Mit ungefähr 30 Mann erfüllen die Original Eschweiler die Weisweiler Festhalle mit Musik, die unter die Haut geht. Mit Stimmgewalt und musikalischer Glanzleitung begeistern sie das Publikum.

Eschweiler. Stimmgewalt und große Töne begeisterten das Publikum. Mit Stücken aus den 70ern, Klassikern und Blues war für jeden etwas dabei. Die Original Eschweiler ließen sich zum 60-jährigen Bestehen Großes einfallen. Das Fanfarenkorps, 1952 gegründet, gab am Samstagabend sein Jubiläumskonzert in der Festhalle Weisweiler.

Schon die ersten Töne begeisterten das Publikum und mit gut inszenierter Pyrotechnik war es ein gelungener Auftakt. Und auch mit den folgenden Darbietungen übertrafen sich die Musiker selbst. Mal verzauberten sie mit sanften Tönen und einfühlsamer Stimme, mal erschienen sie laut und stimmgewaltig. Die Musikauswahl war abwechslungsreich und gut gewählt. So spielten die Original Eschweiler Songs wie „My way”, klassische Stücke von Bach oder ließen die 70er wieder lebendig werden.

Vor allem die Solisten überzeugten mit ihrem Gesang. So gab René Becker den Titel „Music was my first love” mit unglaublichem Gefühl zum Besten, bevor er kurze Zeit später zusammen mit Kollege Andreas Bergs als „Blues Brothers” die Bühne rockte. Auch Sonja Essers zeigte die Facetten ihrer Stimme. So sang sie sanft und gefühlvoll oder kraftvoll wie bei dem Titel „Son of a preacher man”.

Diesen Auftritt lobte auch René Külzer. „Dusty Springfield würde erblassen, wenn sie die Performance von Sonja gehört hätte”, lobte er die Sängerin. Külzer war der Moderator des Abends und leitete souverän, charmant und scherzhaft durchs Programm. Das Publikum hatte er schnell auf seiner Seite; spätestens nachdem er die Gäste bat, einmal aufzustehen und sich ihrem Hintermann vorzustellen, „denn das ist der Mensch, der ihnen den ganzen Abend seinen Stuhl in den Rücken rammen wird, wenn er aufsteht”. Sobald die ersten Trompetentöne erklangen, wurde es wieder still im Saal und man sah gefesselte Blicke, Menschen, die leise mitsangen oder sich einfach nur der Musik hingaben. Das Konzert der Original Eschweiler war ein großer Erfolg und reiht sich somit ein in eine lange Erfolgsgeschichte. Denn nicht nur in Eschweiler sind „Willy Jouhsen und seine Original Eschweiler Fanfaren-Trompeter” bekannt, auch international haben sie sich bestes Ansehen verschafft.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert