Eschweiler/Ameland - Konfirmandengruppe der Evangelischen Kirchengemeinde in Ameland

CHIO Freisteller

Konfirmandengruppe der Evangelischen Kirchengemeinde in Ameland

Letzte Aktualisierung:
6532469.jpg
25 Jugendliche der Evangelischen Kirchengemeinde Weisweiler-Dürwiß erlebten ein buntes Programm auf der Nordseeinsel Ameland.

Eschweiler/Ameland. Mit 25 Jugendlichen fuhr eine Konfirmandengruppe aus der Evangelischen Kirchengemeinde Weisweiler-Dürwiß in den Herbstferien auf die holländische Nordseeinsel Ameland.

Das Programm gestaltete sich vielfältig: Strandbesuche, Nachtwanderung, die Inselorte erkunden und sogar schwimmen im Meer für die, die sich von niedrigen Temperaturen nicht abschrecken ließen – es gab viel zu erleben auf der beliebten Ferieninsel. Für die Vormittage hatte Pfarrer Wolfgang Theiler mit dem sogenannten „Holk-Projekt“ ein abwechslungsreiches Programm rund um das Thema „Wie im Himmel, so auf Erden – Brauchen Menschen Gott?“ vorbereitet.

Unterstützt wurde er dabei von einem Team aus ehrenamtlichen Mitarbeitern, die bei der Gruppenleitung und Freizeitgestaltung mitwirkten. Dazu gehörten in diesem Jahr Janik Borgs, Andreas Butz, Anna Engels, Johannes Goldhausen, Laura Hermann, Holger Jakobs, Viola Korff und Petra Trieb. Für leckere Mahlzeiten sorgten in der Küche Waltraud Borchardt, Doris Nestler und Detlef Ködderitzsch.

Der gute Geist von Ameland führte schon bald dazu, dass die Gruppe sich wohl fühlte und zu einer guten Gemeinschaft zusammenwuchs. Das sei alles andere als selbstverständlich bei einer Gruppe von Jugendlichen, die ansonsten auf verschiedene Schulen gehen und unterschiedlichen Freundeskreisen angehören.

Sogar das Wetter sorgte mit behaglichen Temperaturen und einigen Sonnenstunden für schöne Tage, bevor Wettertief Christian die Insel mit heftigem Sturm heimsuchte, Bäume entwurzelte und beträchtlichen Schaden anrichtete.

Aber da war die Gruppe nach einer Woche bereits wieder zu Hause angekommen. Die Amelandfahrt ist Teil des Konfirmandenunterrichtes, der im nächsten Frühjahr für die Jugendlichen mit der Feier der Konfirmation endet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert