Eschweiler - Konejung & Nitschke: Volldampf voraus gegen moralische Kreuzfahrer

Konejung & Nitschke: Volldampf voraus gegen moralische Kreuzfahrer

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Konejung &; Nitschke sind am Freitag, 16. Mai, 20 Uhr, mit ihrem neuen Programm „Zwei Lachsäcke auf Feindfahrt“ im Talbahnhof zu Gast. Politisches Kabarett – jetzt in 3D! Mit ihren Witztorpedos versenken sie die Wortschwurbeleien der Würdenträger aller Couleur.

Konejung & Nitschke, das sind zwei satirische Vollmatrosen im unermüdlichen Einsatz gegen die Nebelkerzenwerfer der Volksverdummung.

Mit Volldampf voraus durchpflügen sie auf dem Schlechte-Laune-Zerstörer MS Deutschland den Tümpel der Trostlosen. Sie nehmen Kurs auf abgetakelte Fregatten, moralische Kreuzfahrer und ihren mächtigsten Feind, dem Bundesverband der Klugscheißer, das Schleppnetz prall gefüllt mit drei Bruttoregistertonnen Schwarmintelligenz.

Auf dem Radarschirm: die Windbeutel, Blendgranaten und Nervensägen der Nation. Während Nitschke in seinem Logbuch den täglichen Meinungsmüll verklappt, schmettert Konejung zur Wasserorgel die Schaumschlager der Saison. Wettergegerbt und sturmerprobt auf großer Kaperfahrt, erfüllen sie ihre Mission, immer drei Strich backbord vom guten Geschmack entfernt. Bis zur letzten Buddel Rum.

Achim Konejung, geboren 1957 in Krefeld, ist seit 1981 Kabarettist, bekam zusammen mit Horst Schroth 1991 den deutschen Kleinkunstpreis und 1998 als Solist den deutschen Kabarettpreis. Er ist Mitglied im legendären Reichspolterabend und von 2008 bis 2012 im Ensemble der „Schlachtplatte - die Endabrechnung“.

Der 1956 in Bocholt gebotene Wolfgang Nitschke ist Mitbegründer der Stunksitzung. Von 1989 bis 2002 arbeitete er zusammen mit Wilfried Schmickler und Heiner Kämmer im „3Gestirn Köln 1“, das 2001 den Deutschen Kleinkunstpreis erhielt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert