Kirchenführung des Schaffrathhauses führt nach Eschweiler

Letzte Aktualisierung:
13218269.jpg
Einige der Fenster der Krankenhauskapelle zeigen eine Variation zum Thema Labyrinth, das sich auch auf der Eingangstür zur Krankenhaus-Kapelle wiederfindet.

Eschweiler. Die letzte Kirchenführung des Schaffrathhauses in diesem Jahr führt nach Eschweiler. Treffpunkt ist am Samstag, 29. Oktober, 13.30 Uhr, an der Krankenhaus-Kapelle im St.-Antonius-Hospital an der Dechant-Deckers-Straße 8.

Zu sehen ist dort die Gesamtgestaltung der Krankenhauskapelle, angefangen von der Eingangstür, über Kerzenständer, Tabernakel, Kreuz, Altarrückwand, Ambo, Reliquienschrein bis hin zu den Fenstern. Weitere Arbeiten von Ludwig Schaffrath werden zu sehen sein in der jetzigen Cafeteria und im Schwesternhaus.

Die Kunstwerke entstanden in der Zeit von 1971 bis 1994. Anschließend besucht die Gruppe die Pfarrkirche St. Antonius in Eschweiler-Röhe. Aachener Straße. Dort erläutert Dr. Tölke eine weitere Gesamtverglasung mit insgesamt 13 Schaffrath-Fenstern.

St. Antonius brannte 1977 bis auf die Außenmauern ab und wurde schnell wieder aufgebaut. Bereits 1978 konnte die Kirche mit den neuen Fenstern geweiht werden. Einige der Fenster zeigen eine Variation zum Thema Labyrinth, das sich auch auf der Eingangstür zur Krankenhaus-Kapelle wiederfindet.

Die Veranstaltung dauert rund zwei Stunden. Um Anmeldung wird gebeten: Telefon 02162/30826 oder Telefon 02404/8476, E-Mail: info@schaffrath-haus.com.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert