Kinzweiler Grundschüler erhalten die Zahnrettungsbox

Letzte Aktualisierung:
10308456.jpg
Dr. Werner Brocker (links) und Detlef Grossmann (Mitte) haben die Zahnrettungsbox an Gerd Schnitzler (rechts) überreicht. Foto: Sonja Essers

Eschweiler. Was ist zu tun, wenn ein Zahn verloren geht? So schnell wie möglich sollte der Zahn in die Zahnrettungsbox. Diese ist mit einer Flüssigkeit gefüllt, die den Zahn am Leben hält, bis der Zahnarzt in wieder eingesetzt hat. Sollte eine solche Situation eintreten, sind die Eschweiler Grundschulen bestens gewappnet. Dafür sorgten nun Dr. Werner Brocker und Detlef Grossmann.

Die beiden Mitglieder des Eschweiler Zahnärztevereins (RIEZ) verteilten die Zahnrettungsboxen in den Grundschulen und machten auch bei Gerd Schnitzler, Schulleiter der KGS Kinzweiler Halt. Dieser freute sich für den Notfall gewappnet zu sein. „Auch wenn so etwas nicht jeden Tag passiert, so ist es gut zu wissen, dass die Rettungsbox da ist.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert