Kindersitzungen in den Sälen der Indestadt

Von: tim
Letzte Aktualisierung:
11551127.jpg
Die kleinen Jecken gaben in den Eschweiler Sälen den Ton an: Die „Minigarde“ der KG Ulk Öberröthgen legte bei der Kindersitzung im „Burghof“ mächtig los. Foto: Timo Müller
11551133.jpg
Die kleinen Tanzmariechen der Klee Oepe Jonge, Lotta, Romy und Francesca, begeisterten ihr närrisches Publikum im Haus Lersch mit ihrer hübsch anzuschauenden Tanzeinlage. Foto: Timo Müller
11550866.jpg
Die „Funkepute“ der Rote-Funken-Artillerie feierten gut gelaunt in der Aula der Realschule Patternhof und hatten sichtlich viel Spaß. Foto: Timo Müller
11550869.jpg
Bei der KG Ulk Hehlrath klatschten auch die Eltern in der festlich geschmückten Kinz­weiler Festhalle mit. Foto: Timo Müller

Eischwiele. Die Säle der Indestadt waren am Wochenende fest in närrischer Kinderhand. Die kleinen Karnevalisten der Klee Oepe Jonge, der Roten Funken, der Ulk Hehlrath und der Ulk Oberröthgen begeisterten bei ihren Kindersitzungen Groß und Klein jeweils mit einem bunten Programm.

Auch Seine Tollität Prinz René I .stattete den Eschweiler Pänz natürlich seinen Besuch ab und sorgte in allen Sälen mit Zeremonienmeister Daniel und dem kompletten Prinzengefolge für Riesenstimmung.

Klee Oepe Jonge

Der Nachwuchs der Klee Oepe Jonge begeisterte sein Publikum im Haus Lersch an der Dürener Straße bei ihrer Kindersitzung. Die siebenjährige Kindertanzmarie Romy Herz verzauberte die vielen Narren mit einer wunderbaren Tanzeinlage, nachdem sie bereits gemeinsam mit der gerade einmal fünf Jahre alten Lotta und der siebenjährigen Francesca in der Mini-Garde auf der Bühne stand.

Die drei kleinen Mariechen versetzten ihre zahlreichen Zuschauer ins Staunen und erhielten daraufhin prompt von der Jugendleiterin Danja Moritz jeweils einen Orden und ein kleines Präsent überreicht. Die Fidele Trammebülle sorgten daraufhin mit einem Gastauftritt ihrer Tanzgruppe für gute Laune. Auch das Kindertanzpaar der Klee Oepe Jonge, die zehnjährige Jil Tomak und der 13-jährige Niklas Endryk, zeigten, was sie gelernt hatten, und wurden im Anschluss mit frenetischem Applaus belohnt.

Rote-Funken-Pänz

Bei den Rote-Funken-Pänz, die die Aula der Realschule Patternhof zum Narrentempel umfunktioniert hatten, ging es ebenfalls hoch her. Kinderpräsident Hannes Ortmann begrüßte die kleinen und großen Jecken herzlich, bevor im Anschluss die Trommelgruppe der Realschule ihr Bühnendebut feierte, und dem proppenvollen Saal mit feurigen Sambaklängen kräftig einheizte. Mit einem anmutigen Tanz verzückte die Minitanzgruppe die vielen Zuschauer, bevor Kindermarie Sophie Zimmermann über die Bühne wirbelte und frenetisch gefeiert wurde. Genauso wie die Jugendtanzgruppe, die großen Beifall erhielt.

Auch das Kindertanzpaar Sarah Heimig und Jakob Leusch überzeugten mit einer spritzigen Choreographie das Publikum. Die Kinder der Scharwache statteten den Funken einen Besuch ab. Büttenredner Jakob Leusch strapazierte die Lachmuskeln der vielen Narren, bevor die Jugendtanzgruppe mit einer Showtanzeinlage den Saal zum Beben brachte. Leichtes Spiel hatte auch Clown Wawo, der nicht nur mit seinen Späßen die Kinder zum Lachen brachte, sondern auch so manchen Zaubertrick auf Lager hatte. Zum Abschluss bevölkerte die KG Kirchspiel Lohn die Bühne und schenkte den Pänz einen Showtanz der Gruppe „Can´t Stop“. Dafür gab es selbstverständlich tosenden Applaus.

KG Ulk Hehlrath

„Jans Hähle ist im Disneyland“, so lautete das Motto der kleinen Narren der KG Ulk Hehlrath. Und so bunt und fröhlich wie im echten Disneyland ging es auch in der liebevoll geschmückten Festhalle Kinzweiler zu. Kinderpräsidentin Kim Müller führte durch die abwechslungsreiche Sitzung. Die Juniorengarde machte den Anfang und wurde nach ihrer Tanzeinlage von den vielen bunt Kostümierten gefeiert.

Danach hatten gleich drei Gastgesellschaften ihren großen Auftritt: Die Eefelkank Hehlrath, die Löwengarde sowie eine Tanzgruppe aus Freialdenhoven heizten dem Publikum nacheinander auf der Bühne kräftig ein, bevor Kindertanzmariechen Emily während des Besuchs Seiner Tollität Prinz René I. zeigte, was sie tänzerisch drauf hat. Für ihren tollen Auftritt erhielt die kleine Tänzerin ein lautes dreifaches „Hähle Alaaf“, bevor mit einer Abordnung der Narrenzunft Pumpe-Stich ein weiterer Verein die Hehlrather besuchte.

Dann folgte der große Auftritt der Jugendgarde, die das Publikum in Staunen versetzte. Und auch die Wölleklös aus Mausbach ernteten eine Menge Beifall, genauso wie die Kinder der Lätitia aus Weisweiler und den Jecken des Kirchspiels Lohn, die ebenfalls mit einem großen Hallo die Kinzweiler Festhalle stürmten, und mit ihren Auftritten die feiernden Gäste erfreuten.

Ulk Oberröthgen

Im Burghof an der Burgstraße ging es ebenfalls lustig zu: Die Ulk Oberröthgen feierte unter Kinderpräsident Noah Zeien eine fröhliche Kinderkarnevalsparty. Den Anfang machte das achtjährige Kindertanzmariechen Anna-Lena Stiel. Sie zeigte auf der Bühne grandiose Tanzeinlagen, die von den begeisterten Narren im Saal mit lautem Applaus quittiert wurden. Dann betraten die Minis die Tanzfläche und bewiesen, dass auch die kleinsten Ulker tänzerisch einiges drauf haben. Nach einem Gastauftritt des Kirchspiels Lohn hatte die Gardetanz-Kindergruppe ihren großen Auftritt, bevor mit einer Abordnung der Onjekauchde Röhe ein weiterer Gastverein den Burghof betrat.

Auch die Narrenzunft Pumpe-Stich ließ sich einen Besuch bei den Ulkern nicht nehmen, genauso wie die Jecken des TSC Gold Aachen. Dazwischen gehörte Olivia Rappe, dem Jugendtanzmariechen der Oberröthgener Ulk, die Bühne. Auch sie verzauberte ihr Publikum mit ihren tollen Tanzeinlagen. Zum Schluss ließ die Gardetanzgruppe unter frenetischem Applaus noch einmal die Bühne beben, bevor die vielen kleinen und großen Narren den ereignisreichen Tag gemütlich ausklingen ließen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert