Eschweiler-Röhe - Kinderfest mit Goldsuche an der Röher Kirche

CHIO Freisteller

Kinderfest mit Goldsuche an der Röher Kirche

Von: zsa
Letzte Aktualisierung:
14781725.jpg
Mit echten Schürftellern konnten sich die Kinder an der „Goldrausch“-Anlage auf die Suche nach Edelsteinen begeben. Foto: Sandra Ziemons

Eschweiler-Röhe. Auf der Hüpfburg toben, Gold schürfen, Instrumente basteln oder lieber doch Entchen angeln? Auf dem Kinderfest des Kinderferienwerks Röhe hatten die kleinen Besucher die große Auswahl aus verschiedenen Spielen. Am Fuße der Röher Kirche konnten sie sich nach Herzenslust betätigen, während die Erwachsenen das kulinarische Angebot genossen.

Seit 1980 gibt es das Kinderferienwerk Röhe und genauso lange veranstaltet der Verein auch schon sein jährliches Kinderfest. „Früher fand das Fest zu Vatertag statt, es war ein Vorschlag der Väter aus Röhe“, erklärte Heinz-Peter Wiesen, 1. Vorsitzender des Kinderferienwerks. Mit der Zeit wurde die Veranstaltung dann auf Fronleichnam verschoben und fand nun zum ersten Mal an einem Sonntag vor Fronleichnam statt.

An Unterhaltungsmöglichkeiten blieben an diesem Nachmittag wirklich keine Wünsche offen. Die Kinder konnten sich schminken lassen, Shuffleboard spielen oder sich am Leitergolf ausprobieren. Besonders beliebt war aber der kleine „Teich“ zum Entchen angeln und die „Goldrausch“-Anlage zum „Gold“ schürfen. „Die Anlage haben wir vor ein paar Jahren selbst gebaut. Darin befindet sich jetzt Sand mit echtem Edelsteinbruch. Und zum Schürfen haben wir extra richtige Schürfteller angeschafft“, sagte Heinz-Peter Wiesen.

Um sich an den verschiedenen Spielstationen teilnehmen zu können, mussten die Kinder dort mit Wertmarken bezahlen, die aber günstig erhältlich waren. Im Gegenzug erhielten die Kids auch je nach Erfolg bei den Spielen verschiedene Punkte, die sie anschließend gegen diverse Preise, wie etwa Süßigkeiten, einlösen konnten. Die Erwachsenen kamen derweil in den Genuss von Kaffee und Kuchen oder Grillspezialitäten und Pommes. Darüber hinaus gab es auch frisch gemachte Zuckerwatte oder erfrischendes Wassereis.

Nachdem sich das Kinderferienwerk umorganisiert hat und neue ehrenamtliche Helfer gewinnen konnte, veranstaltet der Verein dieses Jahr auch wieder die Ferienspiele in der dritten und vierten Woche der Sommerferien. Vom 31. Juli bis 11. August 2017 erkunden die Teilnehmer nicht nur Röhe und Umgebung, sondern fahren unter anderem auch in den Kölner Zoo oder zu den Karl-May-Festspielen nach Elspe.

Die kleinen Besucher des Kinderfestes konnten sich auch direkt für die Ferienspiele anmelden. „Es sind aber noch Plätze frei, daher nehmen wir jederzeit noch Anmeldungen entgegen“, sagte Heinz-Peter Wiesen. Wer mehr über das Kinderferienwerk Röhe oder die Sommerferienspiele erfahren möchte, findet alle Informationen auf der Website des Vereins unter www.kinderferienwerk.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert