Eschweiler - Kinder und Erwachsene haben Riesenspaß beim Schulfest

Whatsapp Freisteller

Kinder und Erwachsene haben Riesenspaß beim Schulfest

Von: abd
Letzte Aktualisierung:
kinzschulfest2_
Besonders lustige Aktion beim Kinzweiler Schulfest: Bei der Fühlstraße musste man blind herausfinden, auf welchem Material man geht. Foto: André Daun

Eschweiler. Zu einem bunten Schulfest hatte die Katholische Grundschule Kinzweiler eingeladen. Auch das Wetter spielte mit und so wurde der Schulhof kurzerhand Treffpunkt für Grundschüler, Ehemalige, Eltern und Großeltern.

Die Schule wird von 175 Kindern aus Kinzweiler, Hehlrath und St. Jöris besucht. Seit den letzten Jahren ist sie auch eine offene Ganztagsschule (OGS). Die Kinder der OGS erwartet an allen Schultagen neben dem Mittagessen und der Hausaufgabenbetreuung, ein reichhaltiges und wechselndes Angebot, ob kreativ, sportlich oder musikalisch. Zusätzlich wird eine Vormittagsbetreuung angeboten.

Das Schulfest, das alle vier Jahre stattfindet, war ein weiterer Höhepunkt für die Schüler. Dort konnten sie einmal präsentieren, was ihre Schule so drauf hat. Gemeinsam wurde geplant, und das Ergebnis konnte sich sehen lassen.

Der Spiele-Parcours für Kinder war besonders beliebt: Beim heißen Draht und bei der Erbsenbahn waren Geschicklichkeit und Reaktionsvermögen gefragt. In der Fühlstraße und bei der Riechgasse wurden dann die Sinne auf den Prüfstand gestellt. Besonders sportlich ging es beim Sackhüpfen zu und bei der „Lehrerjagd” durfte man einmal Fotos der Lehrer nach Herzenslust abwerfen.

Zum Programm zählten weiterhin Tanz-, Theater und Trommleraufführungen, auch unter der Mitwirkung von Kindern der OGS sowie ein Fußballspiel auf dem Minifeld. Das Angebot wurde durch Torwandschießen der Sportfreunde Hehlrath ergänzt.

Der Förderverein organisierte zwei Vorstellungen des Magiers Patrik Mirage. Dieser holte sich einen Grundschüler nach dem anderen als Assistenten auf die Bühne und verblüffte mit seinen Tricks nicht nur das junge Publikum. Für die musikalische Unterhaltung sorgten das Trommler- und Pfeifercorps Kinzweiler sowie der Spielmannszug Hehlrath. „Der Besuch und die Mitwirkung zeigen, welch hoher Stellenwert der Grundschule Kinzweiler beigemessen wird.

Dies ist auch eine Bestätigung der schulischen Arbeit, über die ich sehr glücklich bin”, schildert Schulleiter Gerd Schnitzler begeistert. Die Zahl der freiwilligen Helfer, die zum Gelingen dieses Festes beitrugen, war für ihn wieder „überwältigend”.

Ein Teil des Erlöses des Schulfestes wird nun der Partnerschule St. Sebastian in Palathady in Südindien überreicht. Diese fiel im Dezember 2004 dem verheerenden Tsunami zum Opfer.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert