Eschweiler - Kinder sollen in Frieden und Freiheit aufwachsen

Kinder sollen in Frieden und Freiheit aufwachsen

Letzte Aktualisierung:
sternsinger_bu
Jetzt aber schnell! Vom heutigen Freitag an ziehen in der Indestadt die Sternsinger von Haus zu Haus. Unser Foto entstand bei der Sternsingeraktion des vorigen Jahres in Weisweiler. Foto: Johnen

Eschweiler. „Kinder suchen Frieden - buscamos la paz”. Unter diesem Leitwort werden die Sternsinger rund um den 6. Januar 2009 bundesweit bei der 51. Aktion Dreikönigssingen unterwegs sein. Die Aktion Dreikönigssingen ist heute die weltweit größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder.

Doch die Situation der Kinder in vielen Ländern der Erde zeigt, dass der Einsatz der Sternsinger jetzt und auch in Zukunft dringend erforderlich ist.

Mit großer Begeisterung und viel Einsatz werden sich die Eschweiler Sternsinger in den katholischen Gemeinden engagieren und dazu beitragen, dass Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa zu Essen bekommen, medizinisch versorgt werden und Schulen besuchen können. Mit dem diesjährigen Leitmotto machen die Sternsinger besonders deutlich, dass sie sich für das Recht von Kindern weltweit einsetzen, in Frieden und Freiheit aufzuwachsen.

„Die jungen Menschen, die als Sternsinger unterwegs sind, bedürfen bei ihrem großartigen Engagement unserer Begleitung, Zuwendung und Ermutigung. In diesem Sinne ist es mir ein besonderes Anliegen, die Aktion Dreikönigssingen 2009 und die vielen Sternsinger in den Eschweiler Gemeinden bei ihrem Tun zu unterstützen und ihnen, wie auch den Betreuern und Betreuerinnen, für ihren enormen ehrenamtlichen Einsatz zu danken”, so Bürgermeister Rudi Bertram.

Das Sternsingertreffen 2009 findet am Mittwoch, 7. Januar, um 17 Uhr im Ratssaal des Eschweiler Rathauses, Johannes-Rau-Platz 1 statt. Für die Veranstaltung ist ein kleines, kurzweiliges Programm vorbereitet, daneben werden es auch Getränke und eine kleine Stärkung geben.

Ab heute unterwegs

Unter dem Motto „Kinder suchen Frieden” sind ab Freitag, 2. Januar, die Sternsinger der Pfarre St. Peter und Paul unterwegs. Dabei schreiben sie den Segensspruch an jede Haustüre und bitten um Spenden. Am Sonntag, 11. Januar, 10.30 Uhr, findet dann die Dankmesse statt.

In den Südost-Stadtteilen ziehen die Sternsinger am Freitag, 2. Januar, durch Bohl und Volkenrath und am Samstag, 3. Januar, durch Nothberg. Treffpunkt ist jeweils um 9 Uhr das Jugendheim Nothberg.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert