Kinder aus Deutschland und England treffen sich

Letzte Aktualisierung:
14299038.jpg
Die Kinder aus England und Deutschland bastelten unter anderem gemeinsam.

Eschweiler. Die Grundschüler und Lehrer der Reigate Priory School haben nun schon zum elften Mal ihre Partnerschule in Eschweiler unter dem Motto „Auf den Spuren der Vergangenheit“ besucht. Einige tolle Aktionen standen auch dank der Unterstützung der „UK-German-Connection“ und des Partnerschaftsvereins Eschweiler angeboten.

Die vierten Klassen der Barbaraschule am Stich hießen ihre englischen Brieffreunde gemeinsam mit ihren Lehrern, dem Schulleiter und Kämmerer Stefan Kaever im Rathaus der Stadt Eschweiler willkommen. Dort erlebten die Kinder gemeinsam ein erstes Highlight: Sie erklommen die Dachterrasse und blickten über die gesamte Stadt. Zusammen zogen sie, getreu dem diesjährigen Motto, weiter zur Röthgener Burg, wo alle Kinder eine Führung genießen konnten.

Viel sprachlicher Austausch und großes Interesse aneinander und der anderen Kultur waren zur Freude aller Organisatoren schon dort zu beobachten. Diese erste Bindung wurde bei der Wanderung und der gemeinsamen Zeit in der Schule noch verstärkt. Das erlernte Wissen fassten die Kinder in einem zweisprachigen Steckbrief zusammen und unterstützten sich sprachlich überaus motiviert.

Am Folgetag lernten die englischen Gäste den Schulalltag in der Barbaraschule kennen und brachten sich gegenseitig Wegbeschreibungen in der jeweiligen Fremdsprache bei. Alle Kinder gingen engagiert und mit großer Freude zu Werke und erzielten tolle Ergebnisse. Nach einer ausgedehnten Pause, die zum Erlernen von Pausenspielen der anderen Kultur einlud, ging es ans Basteln.

Angelehnt an das Motto und den Burgbesuch am Vortag gestaltete jedes Kind einen Mauerstein mit Motiven der Freundschaft der beiden Länder. Aus den Steinen wurde eine Mauer zusammengesetzt als zusätzliches Symbol des Zusammenhaltes und Unterstützung.

Gegenbesuch nach Ostern

Am letzten gemeinsamen Tag trafen sich die Kinder beider Schulen in Aachen, um die Reise in die Vergangenheit fortzusetzen. Viele Brunnen, Gebäude und der Dom wurden bestaunt und mit historischen Informationen lebendig gemacht. Am Abend gab es eine große Abschiedsfeier, bei der der bekannte Musiker Carlos zusammen mit seinem Sohn die Bühne rockte. Auch Lieder und Tänze von Kindern beider Schulen wurden füreinander aufgeführt.

Zum Abschluss gab es sogar ein paar Tränen, aber auch die Gewissheit, dass es bis zum Gegenbesuch und Wiedersehen in Reigate nicht mehr lang ist. Direkt nach den Osterferien werden Kinder der Barbaraschule ihre Koffer packen und sich auf den Weg nach England machen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert