KG Onjekauchde Röhe: Beste Stimmung auf dem Rinkensplatz

Von: anka
Letzte Aktualisierung:
onjekauchde2_
Begleiteten mit ihrer Musik das Kinder- und Sommerfest der KG Onjekauchde Röhe: Die „Jungs” von der Band „disCover” sorgten für prächtige Stimmung auf dem Rinkensplatz. Foto: Anne Karduck

Eschweiler. Wenn die Grillkohle zischt, fröhliche Kinderstimmen an allen Ecken und Enden zu hören sind und stimmungsvolle Musik den Rinkensplatz in Röhe umgibt, dann kann nur eines wieder auf dem Programm stehen: das Kinder- und Sommerfest der KG Onjekauchde Röhe, das am Wochenende zahlreiche kleine und große Gäste mit spannenden Attraktionen, kulinarischen Köstlichkeiten und Live-Musik verwöhnte und zum gemeinsamen Feiern einlud.

Bevor am Sonntag überwiegend die Kleinen auf ihre Kosten kamen, sorgte zunächst am Samstagabend die Band „disCover” für ausgelassene Stimmung unter den Röher Jecken.

Bei einem „kühlen Blonden” und glücklicherweise wegbleibendem Regen stellte die KG Onjekauchde bestens unter Beweis, nicht nur in der Fünften Jahreszeit prächtige Feierlaune verbreiten zu können.

„Wir möchten auch außerhalb der Karnevalssession die Gelegenheit nutzen, den Zusammenhalt zu fördern und unseren Gästen etwas zu bieten”, wies Albert Schönenborn, Präsident der KG, auf die Gemeinschaft untereinander hin. „Deshalb freuen wir uns natürlich immer sehr”, so der Röher Karnevalist weiter, „wenn andere Eschweiler Karnevalsvereine bei uns vorbeischauen und so stark vertreten sind.”

Schon gleich am frühen Sonntagvormittag griff das Trommler- und Pfeiferkorps Röhe zu seinen Instrumenten und begeisterte die Besucher mit dem einen oder anderen Ständchen, bevor neben dem Alleinunterhalter Walter Spiller ein tolles Kinderspiel dem nächsten folgte.

Von Dosenwerfen und Entenangeln, über den Heißen Draht und Ballflipper bis hin zum Kinderschminken -Êfür jeden jungen Besucher war die passende Attraktion dabei.

Auch auf die anderen Gäste wartete ein besondere Überraschung: Das Dartturnier mit vielversprechenden Preisen verlangte den Erwachsenen höchste Konzentration ab, nachdem die Eschweiler Kampfsportschule „Chong Yong” ihrem Publikum gekonnt einstudierte Handgriffe vorgeführt und dem ohnehin schon mehr als gelungenen Sommerfest der Röher Jecken das i-Tüpfelchen aufgesetzt hatte.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert