Eschweiler - KG Blaue-Funken-Artillerie sammelt erneut für guten Zweck

KG Blaue-Funken-Artillerie sammelt erneut für guten Zweck

Von: ran
Letzte Aktualisierung:
8108738.jpg
Die Kinder des Familienzentrums St. Marien und der Kindertagesstätte Sonnenschein freuen sich über eine Spende der KG Blaue Funken-Artillerie Eschweiler, die Einrichtungsleiterin Anita Permantier (2. v. l.) aus den Händen von Ulrike Ziembinski (2. v. r.) entgegennahm. Foto: Andreas Röchter

Eschweiler. Karneval in Eschweiler bedeutet (unter anderem) Freude, Ausgelassenheit und Tradition. Und zu letztgenanntem zählt, dass auch der soziale Gedanke nicht in den Hintergrund gerät. So führten die Fastelovendsjecken der KG Blaue-Funken-Artillerie Eschweiler während ihrer Sitzung einmal mehr eine Saalsammlung für den guten Zweck durch, deren Ergebnis 389 Euro lautete.

Aufgerundet auf 500 Euro spendeten die Funken aus Oberröthgen diesen Betrag nun dem Kinder- und Familienzentrum St. Marien sowie der Kindertagesstätte Sonnenschein. Hocherfreut nahm Anita Permantier, Leiterin beider Einrichtungen, die Summe aus den Händen von Jugendausschussmitglied Ulrike Ziembinski und Kassierer Dieter Glasener entgegen.

„Gangnam-Style“

Die Verbindung beider Einrichtungen zu den Blauen Funken ist in der jüngeren Vergangenheit intensiver geworden. Nach der Premiere im Jahr 2013 statteten die Kindergartenkinder auch in der zurückliegenden Session der Gesellschaft während deren Kindersitzung einen Besuch ab, stürmten dabei die Bühne und präsentierten einen großartigen Tanz im „Gangnam-Style“, so dass den Zuschauern Hören und Sehen verging. „Die Idee stammte von den Kindern. Mit deren Umsetzung waren nicht zuletzt die Betreuer Kerstin Blanke und Alexander Horrmann betraut“, denkt Anita Permantier gerne zurück.

Die Leiterin hat bereits eine Idee, wozu die 500 Euro eingesetzt werden könnten: „Unsere Kinder benötigen noch unbedingt Sandbagger, auf die sie sich draufsetzen und ganz tief buddeln können. Momentan verfügen wir über drei Bagger, doch bei 50 Kindern führt dies immer zu einem großen Wettrennen.“ Gegen einen dritten Auftritt der Kindergartenkinder während der Kindersitzung der Blauen Funken in der nächsten Session hat Anita Permantier nichts einzuwenden. Schließlich sind einige Kinder fast schon „Profis“, die in der Kindertanzgruppe der Funken aktiv sind.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert