Eschweiler - Kein Platz für Schwiegermütter auf der Arche

Whatsapp Freisteller

Kein Platz für Schwiegermütter auf der Arche

Von: apu
Letzte Aktualisierung:
pape2_
Parforceritt durch die Abgründe einer heilen Familie: Christian Pape ließ sein Publikum zwischen den Lachattacken kaum Atem holen. Foto: Pütz

Eschweiler. Einen Angriff auf die Lachmuskeln der Zuschauer startete am Freitag Christian Pape im Talbahnhof. Er hatte sein neues Programm im Gepäck: „Nur der Liebe zählt”. Der Weg führte ihn zur Vorpremiere in die Indestadt. Cristian Pape freute sich in Eschweiler zu sein, denn die Stadt „ist etwas besonderes - äh, die Stadt der Liebe”.

Damit ist er mitten im Thema. „Wenn man nett zueinander ist, kommt man im Leben weiter”, ist Christian Pape überzeugt. Nächstenliebe und sein Verständnis davon, sowie die, die ihm widerfährt, bildete die Grundlage für ein rasantes Programm. Und so ging es dann rund. „Wichtig im Leben ist die Familie”, stellte Christian Pape zu Beginn klar. Und diese war dann auch der Dreh- und Angelpunkt seiner Anekdoten.

Seine Eltern („mein Vater ist Westfale, meine Mutter Rheinländerin”) ließen ihn die Mentalitätsunterschiede dieser zwei Menschenschlage diskutieren. Zur Familie gehört ebenfalls sein Team. Stefan Bimmermann, an diesem Abend für die musikalische Untermalung zuständig, wurde vermehrt aufs Korn genommen.

Dieser hatte, so berichtete Christian Pape, extra einen Kniffel-Abend abgesagt, um dabeisein zu können. Stefan Bimmermann ist auch zuständig für die musikalische Erziehung der vierjährigen Tochter Amelie von Christian Pape. „Die wird von der Oma, also von der Mutter meiner Frau gefördert. Und sie merken: Ich vermeide das Wort Schwiegermutter.”

Über Brillen, die die Schwiegermutter toll aussehen lassen, Schokolade und den Drang, die Familie vier bis fünfmal am Tag zu sehen, ließ es sich Pape sich nicht nehmen, das Verhältnis zur Schwiegermutter zu thematisieren. Es entspricht dem üblichen Klischee. Und wurde so urkomisch vermittelt, dass das Publikum sich vor Lachen die Bäuche hielt.

Auch Tiere gehör(t)en zur Familie. So erzählte Christian Pape, wie erstaunt seine Tochter war, dass Ponys bellen können. Er lieferte auch einen Grund, warum kerngesunde Igel sich auf einmal nicht mehr bewegen. Igel halten nämlich Winterschlaf. Sie sind dann nicht zwangsläufig schon im Igelhimmel. Dazu muss der Mensch das allerdings erkennen. Und der kleine Igel von Papes Tochter sitzt nun auf seiner Wolke.

Die Menschen allgemein sind Tieren gegenüber anders eingestellt als früher. Autofahrer bremsen zum Beispiel. Wenn auch in letzter Minute. So kam der Igel übrigens zur Familie Pape und der Motorradfahrer hinter dem Auto ins Krankenhaus.

Auch gesunde Nahrung war eins von Christian Pape Themen. Currywurst mit Pommes und doppelt Majo auf den Schützenfesten und „die Kehrseite der Medaille zwei Stunden später”. Die Tücken dieses Gerichts zum Frühstück trieben den Zuhörern von Christian Pape die Lachtränen in die Augen.

Über die Gründe, warum der Pastor 1983 sauer auf ihn war und die Glumpftröter ausgestorben sind, über die Arche Noah und warum auf dieser nur Noah, seine Frau, seine drei Söhne mit Frauen, nicht aber die Schwiegermütter der Söhne waren, hielt Pape das Tempo hoch. Und das Publikum kam aus dem Lachen nicht mehr heraus.

„Man macht schon Sachen, damit die Leute klatschen”, resümiert Christian Pape das große Finale. Bewaffnet mit Hut, Sonnenbrille und einem weißen Handschuh, gemeinsam mit Stefan Bimmermann, der eine Atemmaske trug, performte Christian Pape Michael Jackson auf der Bühne, so wie er es kurze Zeit zuvor im Altenheim gemacht hat, wo er kurzfristig aushelfen sollte.

Seine Mühe wurde belohnt. Sein Publikum war hellauf begeistert und dankte es dem Künstler mit riesigem Beifall, in dem das Lachen noch nachklang.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert