Kein „Hangover“ im Finale, aber gefeiert wurde beim SCB dennoch

Von: se
Letzte Aktualisierung:
10809409.jpg
Gestatten, „La Bestia Negra“: Das Team gewann das Freizeit-Turnier des SCB Laurenzberg und hatte sichtlich Grund zu feiern. Foto: Sonja Essers
10717895.jpg
10717901.jpg

Eschweiler. Sie ist eine Veranstaltung, die aus dem Terminkalender der Mitglieder des SC Bewegung Laurenzberg nicht mehr wegzudenken ist: die Sportwoche. Der Auftakt der Veranstaltung, bei der viele fleißige Helfer mit von der Partie sind, fand jetzt mit einem Blitzturnier für Zweitmannschaften im Sportpark am See statt.

Die Teams SCB Laurenzberg II, Rhenania Lohn II und SV St. Jöris II traten gegeneinander an. Die Spielzeit betrug ein Mal 40 Minuten pro Partie.

Zu Beginn traf der Gastgeber auf den Gegner aus St. Jöris und unterlag diesem knapp mit 0:1. Gegen Rhenania Lohn war für die St. Jöriser Sportler „nur“ ein Unentschieden drin. Die beiden Teams trennten sich mit einem Spielendstand von 1:1 voneinander. Die Rhenania wiederum holte auch gegen den Gastgeber ein Unentschieden (3:3). In der Abschlusstabelle belegte somit der SV St. Jöris II den 1. Platz, gefolgt von Rhenania Lohn II auf Platz zwei. Der SCB Laurenzberg II landete auf Platz drei.

Anschließend stand das Blitzturnier der 1. Mannschaften auf dem Programm. An diesem Turnier beteiligten sich die Teams SCB Laurenzberg, Rhenania Lohn und Sportfreunde Hehlrath. Zunächst gewannen die Gastgeber gegen Rhenania Lohn (3:1), danach unterlagen die Laurenzberger allerdings den Sportfreunden Hehlrath mit 1:5.

Rhenania Lohn und die Sportfreunde Hehlrath trennten sich mit 2:2 voneinander. In der Abschklusstabelle belegten die Sportfreunde Hehlrath den 1. Platz, der SCB Laurenzberg landete auf Platz zwei. Platz drei ging an Rhenania Lohn.

Auch am Wochenende durften sich die Besucher auf viele tolle Partien freuen. Nach dem Altherren-Turnier am Freitagabend, bei dem sich das Team des SCB Laurenzberg den 1. Platz sicherte, präsentierte sich am Samstag- und Sonntagvormittag der Nachwuchs des Vereins von seiner besten Seite.

Ein weiteres Highlight des Turnier fand am Samstagmittag statt. Beim Kleinfeldturnier traten 16 Freizeitteams gegeneinander an. Ins Halbfinale schafften es schließlich die Teams „La Bestia Negra“, „Kneipenterroristen“, „Hangover“ und „Kleiner Gürzenich“.

Im ersten Halbfinale standen sich „Hangover“ und „La Bestia Negra“ gegenüber. Die Entscheidung darüber, wer ins Finale einziehen durfte, fiel letztlich im Neunmeter-Schießen. In diesem setze sich „La Bestia Negra“ mit 2:1 durch.

Im zweiten Halbfinale unterlag das Team „Kleiner Gürzenich“ den „Kneipenterroristen“ mit 0:2. Das Spiel um Platz drei wurde im Neun-Meter-Schießen ausgetragen. In diesem setzte sich „Hangover“ mit 4:2 gegen das Team „Kleiner Gürzenich“ durch.

Dann war es soweit: Das Finale stand auf dem Programm und lockte die Zuschauer zum Spielfeld. Letztendlich entschied die Mannschaft „La Bestia Negra“ das Spiel mit einem knappen 1:0 für sich und ergatterte so auch den Turniersieg.

Zum Abschluss der Sportwoche standen am Sonntag noch zwei besondere Spiele an. Der SCB Laurenzberg II traf um 13 Uhr auf den FC Stolberg III und siegte mit 5:2. Jannik Zuraszek netzte zweimal ein. Die weiteren Tore für die Reserve steuerten Pascal Götting, David Granrtah und Stefan Hövelmann bei.

Die Gegentreffer von Jan Schweden fielen nach der 70. Minute, als der SCB die Zügel etwas schleifen ließ. Im Anschluss daran musste der SCB Laurenzberg I gegen den BSC Schevenhütte ran und ließ den Anhang jubeln: 5:1 siegte das Team von Trainer Mathias Hillemacher. Marcel Lehambre und Jannik Jonas trafen zweimal, Lukas Lürken stellte den Endstand her.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert