Kegelmeisterschaften: Günter Reiche geht in die Vollen

Von: se
Letzte Aktualisierung:
7956935.jpg
Der neue Vorstand des Vereins zur Durchführung der Kegelstadtmeisterschaft steht fest: Inge Hecker, Renate Heep, Renate Reiche (vordere Reihe von links) sowie Martin Nießen, Adi Okonski, Hubert Greven, Peter Müller, Dieter Fröhling, Erwin Körfer und Günter Reiche (hintere Reihe von links). Foto: Sonja Essers

Eschweiler-Dürwiß. Die Kegelstadtmeisterschaften sind gerettet. Nachdem der Verein zur Durchführung der Kegelstadtmeisterschaft im vergangenen Monat keinen neuen Vorstand gefunden hatte, trafen sich die Mitglieder am Dienstagabend erneut in der Gaststätte „Zum alten Rathaus“ in Dürwiß.

Die Wahlen gingen schnell über die Bühne, und die Mitglieder freuten sich, dass sie einen neuen Vorstand gefunden hatten.

Dieser setzt sich wie folgt zusammen: Günter Reiche (1. Vorsitzender), Erwin Körfer (2. Vorsitzender), Dieter Fröhling (1. Geschäftsführer), Adi Okonski (2. Geschäftsführer), Peter Müller (1. Kassierer), Karl Heinz Lach (2. Kassierer), Hubert Greven (1. Pressewart), Renate Heep (2. Pressewart). Renate Reiche, Inge Hecker und Martin Nießen komplettieren den Vorstand als Beisitzer. Als Kassenprüfer fungieren Marlies Franzen und Gerd Hilgers.

„Ich möchte mich bei allen bedanken, die bereit sind die Stadtmeisterschaft weiterzuführen“, sagte Reiche, der bis vor kurzem noch nicht damit gerechnet hätte, dass es überhaupt weitergeht. „Ich werde versuchen, die gute Arbeit von Wolfgang Kaltenbach weiterzuführen. Auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit!“

Natürlich war auch sein Vogänger Wolfgang Kaltenbach über den positiven Verlauf des Abends froh. Er gab dem neuen Vorstand einen guten Tipp mit auf den Weg: „Findet euren eigenen Weg. Dafür wünsche ich euch viel Glück und ein gutes Händchen.“

Noch in diesem Jahr soll der beliebte Sparkassen-Cup ausgespielt werden. Ende des Jahres soll dann die nächste Stadtmeisterschaft beginnen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert