Kathleen Fuß ist als „Jule rockt!“ ab sofort mit Band unterwegs

Letzte Aktualisierung:
5083110.jpg
Als „Jule rockt!“ jetzt mit Band unterwegs und in Kürze im Culture-Café zu erleben: Kathleen Fuß

Eschweiler. Der Name „Jule rockt!“ ist mittlerweile nicht mehr nur Insidern in der Eschweiler Musikszene ein Begriff. Die Sängerin und Songwriterin Kathleen Fuß (21) ist nun gemeinsam mit ihren neuen Begleitern auf dem Weg, diesen Namen, nun auch als Band und über die Grenzen der Indestadt hinaus, bekannt zu machen.

Am 8. März kommen die vier Musiker erstmals in dieser Formation nach Eschweiler, wo das Projekt seinen Ursprung hat. „Ich habe damals schon gesagt, „Jule rockt!“ ist ein Name, den man auch mal als Band verwenden kann, wenn sich das so entwickelt.“ sagt die Frontfrau der Band. Begleitet wird sie ab sofort von vier Jungs, die wie die Indestädterin auch, bereits musikalische Vorerfahrung aus diversen Bands und Musikprojekten vorweisen können.

Songs mit neuer Tiefe

Kennengelernt haben sie sich, wie sollte es anders sein, bei einem Auftritt von Kathleen, damals noch solo als „Jule rockt!“ in der FH Bielefeld. Dort studiert die Sängerin und Gitarristin Pädagogik der Kindheit mit Schwerpunkt musikalische Bildung.

Alexander Karbouj (39), Diplom Sozialpädagoge und Schlagzeuger, sprach die junge Musikerin darauf an, ob sie nicht gern in einer Band spielen wolle. „Ich sagte natürlich ja und es ging los.“ Der Drummer holte den 30-jährigen Tim Emmerling, den er aus einem früheren Musikprojekt kannte, mit ins Boot und schon am 15. Dezember spielten die drei ihr erstes Konzert mit Gesang, Gitarre, Schlagzeug und Bass.

Im neuen Jahr und einig darüber, dass eine zweite Gitarre nicht schlecht wäre, um den Songs noch mehr Tiefe, Variation und Ausdruck zu verleihen, stellte Tim, der soziale Arbeit studiert und von Haus aus eigentlich Gitarrist ist, der Band den befreundeten Webdesigner Christian Epp vor, mit dem er schon mal in einer Band zusammengespielt hatte. „Die Chemie stimmte auf Anhieb und die Band ,Jule rockt!‘ war geboren!“ freut sich Kathleen. Mit Christian, der die Band neben Bass und Klavier auch mit seinem Gesang bereichert, konnten die bekannten Songs von „Jule rockt!“, alle aus der Feder der bisherigen Solokünstlerin, noch einmal richtig ausgereift werden. „Wir holen jedenfalls noch ´ne Menge raus!“

Wenn es nach den Bandmitgliedern geht, soll das aber erst der Anfang sein. Gemeinsam wollen sie neue, eigene Songs schreiben. „Das heißt, ich werde nicht mehr alleine schreiben bzw. nicht nur.“

Seit Mitte Januar arbeitet die Band an ihren Songs, die sie am 8. März nun also im Culture Café am Markt zum ersten Mal in dieser Form öffentlich präsentieren werden. Das passt, schließlich war das Café schon vor gut vier Jahren Schauplatz des ersten „Jule rockt!“–Konzerts, damals noch an der Neustraße.

Teamwork zählt

„Wo genau uns der Weg nun hinführen wird, wissen wir natürlich auch noch nicht.“ ist Kathleen Fuß gespannt auf die Zukunft des Projektes, dass sie damals ins Leben gerufen hat. „Aber wir sind alle offen für Ideen und Anregungen der anderen und lassen verschiedene Richtungen mit in die Musik einfließen.“

Der große Altersunterschied stört dabei nach eigenen Angaben überhaupt nicht. Im Gegenteil. „Anders als bei meiner früheren Band werden Probleme direkt persönlich angesprochen und aus der Welt geschafft.“ Teamwork und ständige Kommunikation spielen eine große Rolle für die Band. Kein Wunder, das klingt auch schon in Textzeilen der bisherigen Songs wieder. Für dieses Jahr stehen auch nach dem Debütkonzert schon einige Gigs an. Wann genau und wo wird natürlich noch nicht verraten, schließlich sollen erstmal so viele Musikbegeisterte wie möglich zum ersten gemeinsamen Auftritt kommen. „Aber wir arbeiten daran, dass man uns demnächst an einigen Stellen hört.“ Wenn das auch musikalisch so klingt, wie die Begeisterung die von ihren Mitgliedern ausgeht, sind die Musiker wirklich auf dem besten Weg, den Namen „Jule rockt!“ auch als Band und über die Grenzen der Indestadt hinaus, bekannt zu machen.

Weitere Informationen über die Band gibt es auf Facebook unter facebook.com/julerockt. Reservierungen für das Debütkonzert nimmt das Culture-Café unter Telefon 02403/ 504383 entgegen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert