Kapitalverbrechen in Eschweiler: Leiche entdeckt

Von: gego
Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Am Samstagvormittag ist in Eschweiler nahe der Inde die Leiche eines jungen Mannes entdeckt worden. Auf Anfrage unserer Zeitung erklärte die Aachener Staatsanwaltschaft am Sonntagmorgen, dass alles auf ein Kapitalverbrechen hindeute.

Nähere Angaben zur Identität des Mannes, zu seinem Alter, zur Art seines Todes und zu möglichen Hintergründen der Tat wolle man aus ermittlungstaktischen Gründen derzeit nicht machen, sagte ein Staatsanwalt Jost Schützenberg.

Der Fundort der Leiche liegt in unmittelbarer Nähe zu der Stelle, an der sich am Freitagnachmittag ein 52 Jahre alter Mann selbst angezündet hatte. Er war mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht worden. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass es sich um einen Suizidversuch gehandelt hatte.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert