Eschweiler - Kantersieg: Germaninnen holen souverän die Stadtmeisterschaft

Kantersieg: Germaninnen holen souverän die Stadtmeisterschaft

Von: ran
Letzte Aktualisierung:
11510706.jpg
Ließen keine Sekunde lang Zweifel an ihrer Überlegenheit aufkommen: Die Frauen von Germania Dürwiß feierten am Samstag nach einem deutlichen Sieg über Falke Bergrath den Hallentitel. Foto: Andreas Röchter

Eschweiler. In der Vergangenheit waren die Partien zwischen den Frauen-Mannschaften von Germania Dürwiß und Falke Bergrath stehts Duelle auf Augenhöhe. Am Samstag war dies allerdings vollkommen anders: Im Spiel um die Hallen-Stadtmeisterschaft setzten sich die Germaninnen gegen eine allerdings nicht in Bestbesetzung angetretene Falke-Mannschaft mit 13:1 durch! Nach dem 4:0-Halbzeitstand brachen in den zweiten 15 Minuten alle Dämme in der Bergrather Defensive, und die Germaninnen schraubten das Ergebnis in ungeahnte Höhen.

Anja Schloßmacher eröffnete in der 2. Spielminute den Torreigen. Ein Eigentor, ein knallharter und bestens platzierter Weitschuss in das obere linke Toreck von Banu Bozkurt sowie ein Treffer von Nora Berisha sorgten bereits im ersten Abschnitt für klare Verhältnisse. Falke-Torhüterin Yvonne Scheiblich warf sich den Dürwisser Angriffen immer wieder entgegen und verhinderte vor dem Seitenwechsel Schlimmeres.

Vier Doppeltorschützen

Doch auch sie konnte in der zweiten Halbzeit das Unglück nicht mehr abwenden. Banu Bozkurt, Laura Söte, Nora Berisha und Jennifer Hamdorf trafen jeweils doppelt, Vanessa Krings war einmal erfolgreich für die Dürwisser Germania. Auf der Gegenseite markierte Britta Telschow den Ehrentreffer für die Falken zum zwischenzeitlichen 1:10. Somit nahmen die von Frank Krings trainierten Dürwisser Germaninnen den Stadtmeisterpokal aus den Händen von Sparkassen-Gebietsdirektor Klaus Wohnaut und des SCB-Vorsitzenden Egon Schumacher entgegen.

Am 3. April treffen der nach der Hinrunde Bezirksliga-Zweite Falke Bergrath und der Dritte Germania Dürwiß im Kampf um Punkte wieder aufeinander. Dann dürfte das Ergebnis wesentlich knapper ausfallen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert