Kammerchor Cantabile: Bekannte Klänge, neu arrangiert

Letzte Aktualisierung:
6737820.jpg
Morgen in St. Peter und Paul, am Samstag in Herz Jesu zu hören: der Kammerchor Cantabile.

Eschweiler. Plätzchen backen, Sterne basteln, die Wohnung adventlich schmücken, Kerzen ziehen, Glühwein trinken, Weihnachtsmärkte besuchen, und und und… Die Liste der Dinge, die man nur in der Zeit vom Ersten Advent bis Heilig Abend gemeinhin zu tun pflegt, ließe sich beliebig verlängern.

 Jeder hat da so seine Vorlieben, und jeder pflegt seine ganz eigenen Traditionen. Was allerdings die musikliebhabenden Plätzchenbäcker, die Weihnachtsmarktbesucher und all die anderen gemein haben, das ist die Vorfreude auf das traditionelle Adventskonzert des renommierten Eschweiler Kammerchors Cantabile. Seit Jahren schon sorgen die Sängerinnen und Sänger um ihren Chorleiter Gregor Josephs regelmäßig in der Adventszeit mit ihrem Konzert nicht nur für eine sehr gut gefüllte Kirche Herz-Jesu, sondern es gelingt Cantabile jedes Jahr mit ihren Interpretationen traditioneller und neuer Adventslieder die ganz besondere Stimmung dieser Jahreszeit musikalisch zu vermitteln. Das Konzert beginnt am Samstag, dem 14. Dezember, um 19 Uhr in der Herz-Jesu Kirche in Eschweiler-Ost.

Für das stilvolle Verbreiten musikalischer Vorweihnachtsstimmung hat Gregor Josephs mit Cantabile viele Stücke neu einstudiert. Lieder, wie z.B. „Still, still, still“, „Es ist ein Reis entsprungen“, „God rest you, merry gentleman“ und viele andere. Man glaubt sie zwar vom Titel her zu kennen, aber Cantabile wird sie den Besuchern des Konzerts in neuen a-cappella-Arrangements vorstellen. Arrangements, die man in Eschweiler noch nicht gehört hat. Cantabile durfte dieses Jahr als einziger Chor aus Eschweiler bei der Aachener Chorbiennale auftreten, wo dem Chor von Fachleuten ein herrlich homogener und transparenter Chorklang und eine charaktervolle Präsenz in allen Stimmen bescheinigt wurde. Dies gepaart mit einer bestechenden Artikulation und flexibler Phrasierung wird ein bekanntes Werk der Musikliteratur zu einem ganz besonderen Highlight des Abends machen.

Cantabile hat sich Johann Sebastian Bachs Weihnachtsoratorium vorgenommen und wird daraus ausgewählte Chöre und Choräle singen. Befreit von seiner barocken Pracht, ohne Orchester, reduziert auf die reine Musik, nur die Sängerinnen und Sänger von Cantabile und Joszef Acs an der Orgel. Bachs Weihnachtsoratorium kammermusikalisch interpretiert zu hören, das verspricht ein besonderes Musikerlebnis zu werden. Die Eschweiler Musikfreunde können sich auf ein Konzert freuen, das stimmungs- und stilvoll die letzten Tage vor Weihnachten einleitet. Der Eintritt ist wie immer frei. Eine Kostprobe seines Könnens gibt Cantabile schon am 12. Dezember im Rahmen der Rorate acht 3/4 um 20.45 Uhr in der Pfarrkirche St. Peter und Paul.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert