AZ App

Jusos wählen neuen Vorstand

Von: se
Letzte Aktualisierung:
6950929.jpg
Die Eschweiler Jungsozialisten haben einen neuen Vorstand gewählt. Den Vorsitz übernimmt nun Monique Weckmann (5. von rechts). Glückwünsche gab es nicht nur von den Mitgliedern, sondern auch von Bürgermeister Rudi Bertram (3. von links) und dem SPD-Landtagsabgeordneten Stefan Kämmerling (2. von rechts). Foto: Sonja Essers

Eschweiler. Die Jungsozialisten in der Indestadt haben eine neue Vorsitzende. Monique Weckmann wurde auf der Mitgliederversammlung am Freitagabend von ihren Genossen zur neuen Vorsitzenden gewählt.

Unterstützt wird sie von Pascal Matijevic, der nun den Posten des stellvertretenden Vorsitzenden bekleidet. Corinna Hilgers wurde zur Geschäftsführerin gewählt, ihr zur Seite steht Lukas Greven als stellvertretender Geschäftsführer. Arlene Tings wurde in ihrem Amt als Kassiererin bestätigt, Andreas Lutter ist neuer Pressesprecher. Die drei Beisitzer sind Sven Stollenwerk, Jenny Wolff und Finn Bodelier.

Doch nicht nur die Neuwahl des Vorstandes stand an diesem Abend auf dem Programm. Bürgermeister Rudi Bertram und Stefan Kämmerling, SPD-Landtagsabgeordneter, hatten es sich nicht nehmen lassen, den jungen Genossen einen Besuch abzustatten. Bertram ging in seinem Grußwort auf die anstehenden Wahlen ein und bat die Jungsozialisten um Unterstützung.

Auch Kämmerling animierte die jungen Erwachsenen zum Mithelfen: „Helft uns, helft dem Bürgermeister, helft der SPD.“ Dass die Jungsozialisten das ganze Jahr über aktiv sind, wurde beim Verlesen der Rechenschaftsberichte deutlich. Regelmäßige Diskussionsrunden zu aktuellen Themen, Aktionen und Klausurtagungen, Umfragen, Fußballturniere und Ausflüge. Bei den Jungsozialisten kam in den vergangenen beiden Jahren keine Langeweile auf. Im kommenden Frühjahr will sich der politische Nachwuchs ausführlich mit dem Thema „Große Koalition“ auseinandersetzen. Auch eine Veranstaltung zu dem Thema „Arbeit in Eschweiler“ sowie eine Fahrt nach Berlin wollen die Jungsozialisten in Angriff nehmen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert