Juniorenfußball: Vier Siege für die Vereine aus der Indestadt

Von: ran
Letzte Aktualisierung:
sdfsdf
Voller Einsatz: Zweimal durften die Nachwuchskicker von Germania Dürwiß (rechts) beim SFH-Cup über Turniersiege jubeln. Foto: A. Röchter

Eschweiler. Zwei Erfolge für Germania Dürwiß, ein erster Platz für den SC Berger Preuß und zum Abschluss ein Siegerpokal für die Gastgeber - vier der sechs Titel, die bei den Jugendfußball-Hallenturnieren um den SFH-Cup der Sportfreunde Hehlrath vergeben wurden, blieben in der Indestadt.

Am Eröffnungstag trugen sich die Bambini (Jahrgang 2011 und jünger) und die D-Junioren der Germania in die Siegerliste ein, am Schlusstag zogen zunächst die E-Jugendlichen des SC Berger Preuß nach, bevor die Sportfreunde-Bambini mit Erfolgen über Columbia Donnerberg und den SV Eilendorf ihre Klasse unter Beweis stellten.

Zum Auftakt der zweitägigen Veranstaltung siegte Concordia Oidtweiler bei den F-Junioren. Das zweite D-Jugendturnier des SFH-Cups entschied Fortuna Köln am Sonntagnachmittag vor AS Eupen und SW Essen für sich. Neben einem guten vierten Platz in dieser Konkurrenz eroberten die Sportfreunde Hehlrath bei den F- und E-Junioren sowie im ersten D-Jugendturnier jeweils zweite Ränge.

Ohne Gegentor blieben die Bambini (2011 und jünger) von Germania Dürwiß. Lediglich im Nachbarschaftsduell gegen die jüngsten Kicker des SCB Laurenzberg, die in der Endabrechnung Platz drei belegten, stand ein torloses Remis zu Buche. Gegen Viktoria Birkesdorf (3:0), den TuS Langerwehe (2:0) und die Sportfreunde Hehlrath (7:0) konnten souveräne Siege eingefahren werden.

Sehr eng ging es im samstäglichen D-Jugendturnier zu: Die Sportfreunde nahmen mit Erfolgen über Hertha Walheim (3:0) und den Burtscheider TV (2:0) Kurs auf den Turniersieg, kamen gegen Pannesheide jedoch nicht über ein torloses Unentschieden hinaus. Die Dürwisser Germania startete langsam und hatte nach zwei Spielen (1:1 gegen Walheim und 0:0 gegen Pannesheide) nur zwei Zähler auf dem Konto. Der deutliche 3:0-Sieg über Burtscheid brachte die Germania aber in Schlagdistanz zu den Sportfreunden, die im direkten Duell dann mit 1:0 bezwungen wurden.

Am Sonntagvormittag starteten die E-Junioren des SC Berger Preuß mit einem eindrucksvollen 4:0-Triumph über Jugendsport Wenau in das Turnier. Es folgte ein 2:2-Remis gegen die Gastgeber, die ihrerseits Wenau mit 1:2 unterlagen und somit die Tür für die Berger Preußen in Richtung Turniersieg öffneten. Diese nutzten ihre Chance mit Erfolgen über Falke Bergrath (1:0) und Germania Dürwiß (2:0) und nahmen kurz darauf den Siegerpokal aus den Händen von Turnier-Mitorganisator Stefan Meis entgegen.

Mit Fortuna Köln, AS Eupen und SW Essen standen dann beim zweiten D-Juniorenturnier des SFH-Cups durchaus „große Namen“ im Blickpunkt. Doch die Sportfreunde zeigten vor zahlreichen Zuschauern keinesfalls zu großen Respekt und mischten durchaus munter mit. Gegen den SC Kapellen-Erft gab es ein 1:1, im Duell mit AS Eupen zogen die Hausherren mit 0:4 den Kürzeren.

Doch gegen SW Essen brillierten die Sportfreunde, siegten mit 3:0 und setzten beim anschließenden 4:0 gegen den TSV Meerbusch „noch einen drauf“, so dass vor dem Duell mit Fortuna Köln theoretisch sogar noch der Turniersieg möglich war. Allerdings gingen die Domstädter, die zum Auftakt SW Essen mit 1:2 unterlegen waren und danach drei Siege gefeiert hatten, hochkonzentriert zu Werke. Beim Schlusssignal stand ein 5:1 für die Fortuna zu Buche, die damit Platz eins belegte, während Hehlrath die Ziellinie auf Platz vier überquerte.

Schließlich kamen die Bambini der Jahrgänge 2010 und 2011 zum Zug. Im Dreierfeld zeigten sich die Sportfreunde auf den Punkt topfit. Gegen den TSV Columbia Donnerberg (3:0) und den SV Eilendorf (2:0) sprangen überzeugende Siege heraus. Der krönende Abschluss eines gelungenen „Sechserpacks“, bilanzierte Guido Esser als 2. Vorsitzender der Sportfreunde zufrieden. „Dank der vielen Helfer, darunter zahlreiche Eltern sowie Spieler der ersten und zweiten Mannschaft, konnten wir unter Beweis stellen, dass der Verein Sportfreunde Hehlrath lebt!“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert