Eschweiler - Junge Pfadfinder greifen zu Pinsel und Farbeimer

Junge Pfadfinder greifen zu Pinsel und Farbeimer

Von: irmi/jana
Letzte Aktualisierung:
72stunden2_
Kinder haben Rechte: Annika und Annika hatten viel Spaß, mit Riesenlettern „Uns hat der Himmel geschickt” auf die Straße zu malen. Foto: Röhseler

Eschweiler. Auch in der Indestadt waren viele Kinder und Jugendliche aktiv, um an der 72-Stunden-Aktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend teilzunehmen. Am Donnerstag fiel der Startschuss: Von da an hatten die Gruppen 72 Stunden Zeit, eine soziale, ökologische, interkulturelle oder gemeinnützige Aufgabe in ihrer Umgebung zu lösen.

Die Mädchen und Jungen des Kindergartens St. Barbara Pumpe-Stich und des GdG-Kinderchors „Feuerflamme” leisteten Gemeinschaftsarbeit, um sich für den Kinderschutzbund stark zu machen. Zwei Tage lang schoben sie nahezu 300 Muffins in den Backofen, bemalten 180 Buttons, kreierten 50 Postkarten und bastelten 90 kleine Friedensdrachen. Fachkundige Unterstützung erhielten sie dabei von Gemeindereferentin Angela Pohl und St.-Barbara-Kindergartenleiter Stephan Marks.

Am Samstagmorgen ging es dann mit der Blechsammelbüche in die Fußgängerzone. Und jeder, der etwas spendete, durfte sich über ein selbstgefertigtes Präsent der Kleinen freuen. Am Aktionsstand wurden aber nicht nur Spenden gesammelt, sondern auch Sing- und Tanzeinlagen der Kinder sowie viele Spielmöglichkeiten wie beispielsweise Stelzenlaufen und Seilchenspringen standen an. Wer dabei sein wollte, war herzlich willkommen.

Auch andere Gruppen aus Eschweiler setzten sich für einen sozialen Zweck ein: So sorgte der Stamm St. Bonifatius Dürwiß der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG) am Wochenende mit einer Runderneuerung der Jugendverkehrsschule am Blausteinsee dafür, dass sich dort die künftigen Teilnehmer um einiges wohler fühlen. Bewaffnet mit Putzeimern, zahlreichen Pinseln sowie Farbrollen in allen Variationen und viel Farbe verliehen die 14 Kinder und Jugendlichen zusammen mit ihren Leitern dem Verkehrsübungsplatz ein neues, strahlendes Gesicht.

„Am Donnerstag wurde hier erst einmal gründlich saubergemacht”, erzählte Nicole Bongartz, Leiterin des Stamms St. Bonifatius Dürwiß, „von Freitag bis Sonntag werden die Aufenthaltsräume neu gestrichen”. Doch nicht nur das - neben der Verschönerung des Übungsplatzes ergatterten sie sogar drei neue Fahrräder von einem Eschweiler Zweirad-Händler, damit die Kinder auf einem sicheren und dazu auch noch schicken Fahrrad ihre Runden auf dem Platz drehen können.

Hilfe von Sponsoren

Bevor die „Pfadies” und „Rover” allerdings mit ihrem Aufräum-Programm starten konnten, mussten zunächst ein paar Formalitäten mit dem Schulamt, dem Grünamt und dem Jugendamt abgeklärt werden. Einige Sponsoren standen zudem auch mit Rat und Tat zur Seite. „Ohne die vielen Sach- und Geldspenden wäre das alles nicht möglich gewesen”, betonte Nicole Bongartz.

Dass die Pfadfinder die Sozial-Aktion nahezu wörtlich nahmen und ihr wirklich volle 72 Stunden widmeten, zeigte sich vor allem darin, dass sie von Donnerstag bis Sonntag mit Schlafsäcken in dem kleinen Häuschen am Verkehrsübungsplatz übernachteten. Lediglich für eine erfrischende Dusche legten sie ab und zu Pinsel und Farbeimer zur Seite.

Für die körperliche Stärkung war bestens gesorgt: Regelmäßig kamen Eltern, Freunde und Bekannte mit selbstgemachten Köstlichkeiten wie Kuchen oder Pizza vorbei, um die jungen Malermeister zu unterstützen und zu motivieren. Lustige Geschichten in geselliger Runde am Lagerfeuer rundeten die zwar anstrengenden, aber dennoch mit viel Spaß verbundenen Tage ab.

Am Sonntag endete die 72-Stunden-Aktion, bei der Jugendliche in vielerlei Hinsicht soziale Verantwortung gezeigt haben.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert