Junge Musiker stimmen in Röhe auf den Advent ein

Von: se
Letzte Aktualisierung:
6701406.jpg
Begeisterten das Publikum bei der Veranstaltung „Jugend musiziert zum Advent“ in der St.-Antonius-Kirche Röhe: die Nachwuchskünstler und Veranstalter. Foto: Sonja Essers

Eschweiler-Röhe. Advent, Advent ein Lichtlein brennt. Unter dem Motto „Jugend musiziert zum Advent“ zeigten vier Nachwuchstalente in der St.-Antonius-Kirche in Röhe ihr Können. Zum dritten Mal fand die Veranstaltung statt, deren Idee von Kantor Franz Surges stammt. Doch nicht nur das aufmerksame Zuhören, auch das Mitsingen war an diesem Nachmittag ausdrücklich erwünscht.

So sangen die Besucher die Titel „Es kommt ein Schiff geladen“, „Macht hoch die Tür“, „O Heiland reiß die Himmel auf“ und „Wachet auf ruft uns die Stimme“. Musikalisch begleitet wurden sie dabei von Franz Surges an der Orgel. Im Mittelpunkt standen jedoch die Hauptakteure Eva Krahl, Aimée Ruhe, Zoé Freitag und Jan Andres. Die 8-jährige Eva Krahl spielte auf der Orgel die Stücke „An die Freude“ von Ludwig van Beethoven und „Jingle Bells“.

Aimée Ruhe, die in den vergangenen zwei Jahren gesungen hatte, trug an diesem Nachmittag das Gedicht „Weihnachten“ von Josef Eichendorff vor. An der Trompete begeisterte der 14-jährige Jan Andres. Bei den Titeln „Voluntary“ von Henry Purcell und „Kleine Weihnachtsmusik“ von Jacob de Haan wurde er von Surges begleitet. Zoé Freitag zeigte ihr Talent an der Violine. Sie interpretierte das Stück „Allegretto moderato“ aus dem Concerto Nr. 2 von Friedrich Seitz.

Durch das Programm führte an diesem Nachmittag Martin Gruhlke, der eine Adventsgeschichte vortrug und dabei auch die anwesenden Kinder mit einbezog. Der anhaltende Applaus der Besucher gab ihm Recht. Nun freut man sich in Röhe auf die nächsten Veranstaltungen. Am 6. Dezember findet um 21 Uhr die Veranstaltung „Orgelpunkte zur Nacht“ in der St.-Antonius-Kirche statt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert