Junge Kicker fiebern spannenden Wettkampftagen entgegen

Von: tob
Letzte Aktualisierung:
4677107.jpg
Freuen sich auf spannende Spiele: Die Germanen Dietmar Schloßmacher, Jürgen Jorzig und Frank Dickmeis sowie Michael Ruers (von links) von der VR-Bank. Foto: Tobias Röber

Eschweiler. Zum bereits 24. Mal laden Germania Dürwiß und die VR-Bank zu zwei großen Hallenfußballturnieren ein. Am Samstag, 26., und Sonntag, 27. Januar, wird in der Halle des Berufskollegs gespielt. Jetzt war die Auslosung. Als Glücksfeen begaben sich Verena Grassmann, Michael Ruers und Marcel Dahmen von der VR-Bank an die Lostöpfe.

 Die Zuschauer dürfen sich auf viele spannende und hochklassige Duelle freuen. Eingeladen sind wie üblich die höherklassigen Jugendmannschaften.

Am Samstag sind die C-Junioren an der Reihe. Los geht es um 11 Uhr mit der Partie SV Breinig gegen Bedburger BV. Sportfreunde Troisdorf und Borussia Mönchengladbach komplettieren die Gruppe A. In Gruppe B gibt es zwei Lokalkämpfe. Viktoria sowie SC West Köln treffen dort aufeinander. Die beiden Kölner Teams kämpfen mit Alemannia Aachen und Raspo Brand um den Einzug in die nächste Runde. Germania Dürwiß 2, SV Bergisch Gladbach, Preußen Münster und VfL Vichttal spielen in Gruppe C. Die Teams 1. Kölner Nachwuchsfußball, FC Düren-Niederau, Germania Dürwiß 1 und FC Rheinsüd Köln gehen in Gruppe D auf Torejagd.

Die beiden Gruppenersten qualifizieren sich fürs Viertelfinale. Frank Dickmeis, einst Jugendleiter und jetzt Vorsitzender des FC Germania Dürwiß, freut sich auf spannende Spiele und auch darauf, dass durchaus ein Außenseiter die Nase vorn haben kann. Im vorigen Jahr setzte sich etwa der jüngere Jahrgang des Gastgebers gegen die hochkarätige Konkurrenz durch. In der Halle ist eben auch für kleine Vereine viel möglich.

Das gilt auch für die B-Junioren, die am Sonntag spielen. Wiederum gehen 16 Mannschaften an den Start, die die Titelverteidigung des Bonner SC verhindern wollen.

Germania Dürwiß 2 bestreitet den Auftakt um 10 Uhr gegen 1. Kölner Nachwuchsfußball. VfL Leverkusen und Alemannia Aachen komplettieren die Gruppe A. In Gruppe B bekommt es Germania Dürwiß 1 mit FC Düren-Niederau, FC Wegberg-Beeck und dem TSC Euskirchen zu tun. Germania Dürwiß 3 tritt in Gruppe C an. Dort misst sich das Team mit dem 1. FC Mönchengladbach, FC Hennef und dem Bedburger BV. Der Titelverteidiger wurde in Gruppe D gelost. Bonn kämpft mit Rhenania Richterich, VfL Vichttal und Hertha Walheim um zwei Tickets für das Viertelfinale.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert