Junge Judoka schrammen am Podest vorbei

Letzte Aktualisierung:
12301938.jpg
Die jungen Kämpfer des 1. Budo-Clubs Eschweiler sicherten sich in der Kreisliga U12 den 4. Platz.

Eschweiler. Erstmalig wurde im Judokreis Aachen ein Mannschaftsturnier für Judoka unter zwölf Jahren ausgerichtet. Die Kreisliga U12 wurde an drei Kampftagen mit acht Mannschaften ausgetragen. Für den 1. Budo-Club Eschweiler gingen 15 Judoka an den Start.

Die Gewichtsklassen wurden wie folgt besetzt: Christian Haas, Veronika Koutcherkov, Leni Wimmer, Eva Engels, Melanie Kamerzel und Edda Johnen (alle bis 27 Kilogramm); Janis Schwartz und Alexander Wedel (beide bis 32 Kilogramm); Andrei Dudau und Lukas Krahl (beide bis 37 Kilogramm); Christos Mergel, Michelle Pönsgen, Kirill Koutcherkov, Pahulpreet Singh und Joypreet Kaur Singh (alle über 42 Kilogramm).

Knapp geschlagen

Die junge Mannschaft zeigte bereits in der Hinrunde ihr Talent. Nach den ersten beiden Kampftagen in Jülich und Aachen-Brand, konnten die Judoka einen souveränen 2. Platz für sich erkämpfen. Die Rückrunde und damit der letzte Kampftag fand in Aachen-Kornelimünster statt. Es standen noch fünf Kampfrunden aus, die die entscheidende Platzierung bringen sollten. Die erste Runde konnte die Mannschaft gegen den Jülicher JC für sich entscheiden. In den zwei darauffolgenden Kampfrunden gegen Sakura Herzogenrath und den JJJC Setterich, die den 1. und 2. Platz erreichten, mussten sich die Eschweiler Judoka knapp geschlagen geben.

Denkbar knapp

Jetzt standen noch zwei entscheidende Kampfrunden aus, in denen die Mannschaft die noch entscheidenden Punkte zur Treppchen-Platzierung holen wollte. Die zwei Niederlagen aus den vorliegenden Kampfrunden mussten jetzt ausgeglichen werden.

Die vorletzte Kampfrunde gegen den TC Kreuzau entschied die Mannschaft wieder überlegen für sich. Im letzten Durchgang, gegen den Aachener JC, mussten die Judoka die entscheidenden Punkte knapp an die gegnerische Mannschaft abgeben.

Die Mannschaft des 1. Budo-Clubs Eschweiler verpasste denkbar knapp das Treppchen und erreichte den 4. Platz der Kreisliga Aachen in der Altersklasse U12. Die Trainer waren mit den Leistungen sehr zufrieden und freuen sich über die Kampfbegeisterung der Judoka.

Die Kreisliga U12 hat besonders den jüngsten Judoka eine tolle Möglichkeit gegeben, in einer entspannten Atmosphäre erste Kampferfahrungen zu sammeln und Spaß am Wettkampf zu entwickeln. Besonders das motivierende Anfeuern der gesamten Mannschaft bei den laufenden Kämpfen hat den Judoka viel Freude uns Lust auf mehr gemacht, so das Fazit der Trainer.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert