Junge Germanen mit starken Leistungen auf dem Podest

Letzte Aktualisierung:
5654134.jpg
Auf dem Treppchen: Franziska Fourné wurde Dritte bei den Westdeutschen Meisterschaften.

Eschweiler/Duisburg. Bei den Westdeutschen Meisterschaften der Leichtathleten in Duisburg haben sich die Nachwuchsläufer des SV Germania Dürwiß gut in Szene gesetzt. In der Altersklasse U23 starteten Franziska Fourné und Kerstin Haarmann. Franziska Fourné, noch der Altersklasse U18 angehörig, startete mit einer Sonderstartgenehmigung des Verbandes bei den bis zu 22-Jährigen.

Über die 5000 Meter konnte sie sich mit 19:13,42 Minuten gut darstellen, obwohl ihr noch etwas das Tempogefühl und die Erfahrung der anderen Läuferinnen fehlte. Der dritte Platz war der Lohn für ihren Trainingsfleiß der vergangenen Monate.

Ihre Trainingspartnerin Kerstin Haarman, bis zum vorigen Herbst noch Hochspringerin, konnte in ihrem erst zweiten Rennen über 3000 Meter Hindernis ihre Bestzeit aus dem belgischen Verviers um 39 Sekunden unterbieten und sich mit 12:36 Minuten als Dritte auf das Podium stellen. Diese Zeit ist gleichzeitig auch ein neuer Vereinsrekord.

Beim Sportfest in Willich an Fronleichnahm setzte sich Filip Latz (U16) als Bester seines Jahrgangs klar durch. Er gewann die 100 Meter in tollen 12,33 Sekunden. Mit dieser Zeit ist er ein Kandidat für eine Medaille bei den Landesmeisterschaften Ende des Monats.

Für diese Landesmeisterschaft qualifiziert hat sich auch Tabea Naeven über die für sie völlig neue 300-Meter-Hürden-Strecke. Diese lief sie in 52,79 Sekunden und unterbot die Qualifikationsnorm von 55 Sekunden deutlich.

Ihr Bruder Frederik Naeven, von Hause aus Drei- und Weitspringer, gelang über die 100 Meter eine neue persönliche Bestleistung in 11,53 Sekunden.

Beim Jugendwerfertag in Aachen verbesserte Eva-Maria Havenith ihren Hausrekord mit dem 500-Gramm-Speer auf nunmehr 33,90 Meter. Sie zeigte, dass demnächst noch deutlich weitere Würfe von ihr zu erwarten sind. Bestenfalls geschieht das bei den U18-Landesmeisterschaften am nächsten Wochenende in Essen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert