Junge Frau beschimpft und getreten: Staatsschutz ermittelt

Von: pol-ac
Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Nach einem gewalttätigen Übergriff auf eine 20-jährige Frau am Dienstagmorgen in der Nähe des Talbahnhofs ermittelt der Staatsschutz der Aachener Kripo.

Die Frau hatte angegeben auf der Bismarckstraße von zwei dunkel gekleideten Männern fremdenfeindlich beschimpft und in den Bauch getreten worden zu sein. Als sie sich wehrte und schrie, seien die Männer weggelaufen.

Die junge Frau erlitt einen Schock. Sie wurde vorsorglich mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert und untersucht. Die Staatsschützer ermitteln nun wegen gefährlicher Körperverletzung mit möglicherweise fremdenfeindlichem Hintergrund. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0241 9577 35001 oder außerhalb der Bürodienstzeit unter 0241 9577 34210.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert