Junge ESG-Handballer kämpfen Poppelsdorf in einem Krimi nieder

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Die C-Junioren-Handballer der Eschweiler SG lieferten dem Poppelsdorfer HV einen großen Kampf ab. Mit erfolgreichem Ende für die Indestädter.

In der kleinen Halle im Bonner Stadtteil Poppelsdorf ging von der ersten Minute an die Post ab. Laut-stark angefeuert vom Heimpublikum drehten die Gastgeber direkt voll auf und führten nach vier Minuten mit 5:2. Dabei gingen die Bonner Außenangreifer variantenreich immer wieder im 1:1-Spiel durch oder die Bonner fanden Lücken in der ESG-Abwehr, die sie zu Toren nutzten.

Die ESG wehrte sich jedoch: Jerome Aretz von Rechtsaußen und Rückraumspieler Felix Graaf gelangen in dieser Spielphase immer wieder schnelle Tore, so dass die ESG nach zehn Minuten mit 7:10 noch in Reichweite lag. Jerome Aretz und Jens Kellenter konnten gar auf 9:10 innerhalb von 20 Sekunden verkürzen. Nach 15 Minuten führten die Gastgeber mit 14:11.

Allerdings wurde der ESG in der ersten Halbzeit fünfmal der Vorteil bei Aktionen von Felix Graaf mit Torabschluss aberkannt, so dass man den Rückstand nicht egalisieren konnte. Geschickt provozierten die Gastgeber auch immer wieder Strafwürfe und Zwei-Minuten-Strafen, so dass die Mannschaft fünfmal in Unterzahlspiel agieren musste. Über 13:16, 15:16 zogen die Gastgeber auf 15:19 aus ESG-Sicht davon.

In der Halbzeit wurde insbesondere das Abwehrverhalten besprochen und der Siegeswille geweckt. Verbunden mit taktischen Umstellungen in der Abwehr steigerte sich die Mannschaft in der 2. Halbzeit. Über 15:20 verkürzte Jerome Aretz nach 27 Minuten auf 18:21.

Jetzt bekam Torwart Jonas Krauthausen einige entscheidende Bälle mit Paraden zu halten. Zudem spielten sich im Angriff Jerome Aretz, jetzt auf Linksaußen, und Felix Graaf in einen wahren Rausch und trafen insgesamt zusammen 26 Mal ins gegnerische Netz.

Nach 34 Minuten drehte Jerome Aretz zum 25:24 das Ergebnis. Die Gastgeber hielten jedoch mit Macht dagegen und gingen ihrerseits mit 26:25 wieder in Front bei gleichzeitiger umstrittener Zwei-Minuten-Strafe gegen die ESG. Jetzt zeigten die Eschweiler Jungs jedoch ihr großes Kämpferherz und warfen – Jens Kellenter mit einem Rückraumwurf sowie die Außen Jonas Jungbluth und erneut Jerome Aretz – drei Unterzahltore, so dass sie mit 28:27 führten.

Dann erhöhte Tim Hackenbroich nach schönem Anspiel vom Kreis auf 29:27. Beim Stand von 30:28 wurde er beim Torwurf hart gefoult. Felix Graaf vollstreckte den wichtigen Siebenmeter acht Minuten vor Schluss sicher zur Dreitoreführung. Jetzt wurde es ein wenig ruhiger in der Halle. In der Schlussphase erhielt Jens Kellenter noch zwei Zwei-Minute-Strafen.

Mit cleverem taktischem Spiel und einer starken Angriffleistung, auch in Unterzahl, ließ sich die ESG das Spiel trotz offener Manndeckung der Bonner nicht mehr aus der Hand nehmen. Eine Minute vor Schluss erhöhte Tim Hackenbroich auf 35:32, so dass nach einem Gegentor mit 35:33 nach tollem Kampf und geschlossener Mannschaftsleistung der Auswärtssieg gefeiert werden konnte.

Aufstellung/Tore: Tor: Jonas Krauthausen (11 Paraden), Jakob Schäfer; Feld: Jens Kellenter (3), Felix Graaf (12/1), Jonas Jungbluth (2), Florian Bonschke, Leon Weber (2), Jerome Aretz (14), Tim Hackenbroich (2), Nick Faber.

Sehr erfreulich ist auch die Entwicklung der C2-Nachwuchshandballer. Sie konnten in heimischer Halle die Gäste aus Gürzenich souverän mit 31:23 besiegen. Am letzten Spieltag hat die Mannschaft es in einem wahren „Endspiel“ in Borussia Brand selbst in der Hand, aus eigener Kraft mit einem Sieg den Meistertitel in der Kreisklasse zu gewinnen.

Die C1-Jugend empfängt am kommenden Sonntag um 12.30 Uhr den C2-Handballnachwuchs des Bundesligisten VfL Gummersbach in der heimischen Eichendorffhalle. Hoch konzentriert gilt es, die Punkte in der Indestadt zu halten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert