Junge Band peilt Sprung aufs Siegertreppchen an

Von: se
Letzte Aktualisierung:
8517894.jpg
Im Oktober wollen sie das Halbfinale von „Toys2masters“ bestehen, um im Dezember im Finale das Siergerpodes erklimmen zu können: „Lost and Found“.

Eschweiler. Vor vier Jahren hat sich die Eschweiler Band „Lost and Found“ gegründet. Nun konnten die vier Musiker Carlotta Binkowski (Gesang), Max Kück (Gitarre), Jan Kück (Bass) und Leon Klein (Schlagzeug) einen ganz besonderen Erfolg in ihrer noch jungen Bandgeschichte verbuchen: Sie stehen im Halbfinale des größten Band-Contests Nordrhein-Westfalens, „Toys2masters“.

122 Bands wurden zu diesem eingeladen und mussten in den Hin- und Rückrunden zwei Konzerte in verschiedenen Locations geben. Im März ging es für die Indestädter los. Sie traten im Musikbunker in Aachen auf und belegten den 3. Platz. In der Rückrunde, die im Mai auch dort stattfand, landeten die jungen Musiker schließlich auf dem 1. Platz.

Das Viertelfinale fand dann Ende August in Bad Honnef statt. An diesem Abend entschieden nicht nur die Zuschauer über die Darbietung, sondern auch eine Jury. Zu dem Auftritt war die Formation mit einem Bandbus angereist. Mit von der Partie waren rund 60 Fans, die die Musiker während ihres Auftritts lautstark unterstützten. Auch an diesem Abend sicherten sich die Indestädter den 1. Platz.

Im Oktober steht nun das Halbfinale in der „Harmonie“ in Bonn an. „Wir geben natürlich wieder alles, um diesen Traum des Finales zu ermöglichen“, meint Sängerin Carlotta Binkowski. Auch dieses Mal sind die Fans wieder mit von der Partie. Dafür hat die Band einen größeren Bus geordert, so dass 90 Musikbegeisterte mitreisen können. Schließlich gilt auch am Abend des Halbfinales das Votum der Jury und der Zuschauer.

Sollte die Formation an diesem Abend unter die ersten Drei kommen, ist sie automatisch für das Finale des Contests, das im Dezember in Bonn stattfindet, qualifiziert. Davor wartet jedoch noch ein ganz besonderer Auftritt auf die jungen Musiker. Am 24. September sind sie beim Radiosender „Bonn FM“ zu Gast und werden dort in einer Live-Akustik-Session ihre eigenen Songs spielen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert