Eschweiler - Jule Maletz überzeugt die Jury beim Lesewettbewerb

Jule Maletz überzeugt die Jury beim Lesewettbewerb

Von: ran
Letzte Aktualisierung:
15905390.jpg
Starkes Vorlese-Quartett: Jule Maletz (Mitte) überzeugte die Lehrer-Jury und gewann den Wettbewerb der 6. Klassen der Bischöflichen Liebfrauenschule knapp vor den Klassensiegern Lilly Prümm, Lennart Kaldenbach und Hanna Kortyka (v. r.). Mit den vier begeisterten Lesern freute sich Organisatorin Annemarie Klemm. Foto: Andreas Röchter

Eschweiler. Donnerstagmittag, sechste Stunde: Vier Fanclubs haben die Aula der Bischöflichen Liebfrauenschule durchaus lautstark okkupiert. Ebenso viele Lehrer nehmen mit strengem Blick Platz am Jurytisch. Ein bestens vorbereitetes Quartett junger Wettstreiter ist entschlossen, die Herausforderung anzunehmen.

Klare Sache: Die Endrunde des Vorlesewettbewerbs der sechsten Klassen der Bischöflichen Liebfrauenschule steht an .Als Klassensieger haben sich Lennart Kaldenbach (6a), Lilly Prümm (6b), Hanna Kortyka (6c) und Jule Maletz (6d) qualifiziert. Die vor ihnen liegenden Aufgaben: Ein dreiminütiger Lesevortrag aus einem selbstgewählten (Lieblings-)Buch, dem sich zwei Minuten Vorlesen aus einem Fremdtext anschließen. Einige der Kriterien für die Jury, die von den Lehrerinnen Britta Brech, Rita Schönen, Referendarin Lisa Jäger und Lehrer Matthias Kremer gebildet wird: Lesetechnik, Interpretation des Textes, Betonung und Textauswahl.

„Die drei ???“

Rund 30 Minuten und viele Anfeuerungsrufe aus den Klassenfanclubs später steht die Siegerin fest: Jule Maletz hat die „Wertungsrichter“ und das junge Publikum mit ihren Vorträgen aus „Die drei ??? – Flammen in der Nacht“ von Maja von Vogel sowie Anja von Kampens „Knietzsche und das Hosentaschenorakel“ in ihren Bann gezogen und sich hauchdünn vor der starken Konkurrenz durchgesetzt.

Lennart Kaldenbach („Das U-Boot auf dem Berg“ von Ulrich Fasshauer), Lilly Prümm („Katzenalarm“ von Ulf Blanck) und Hanna Kortyka („In my dreams – Wie ich mein Herz im Schlaf verlor“ von Claudia Sigmann) teilen sich den hervorragenden 2. Platz.

Somit wird Jule Maletz im Januar die Bischöfliche Liebfrauenschule Eschweiler beim Regionalentscheid Aachener Land des vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels initiierten Vorlesewettbewerbs vertreten. Doch zunächst erfreute sich die Schülerin der heftigen Umarmungen und Gratulationen ihrer vielen Mitschüler(innen).

Organisatorin und Deutschlehrerin Annemarie Klemm und ihre Kollegin Petra Schmitz überreichten den begeisterten Lesern Urkunden und der Erstplatzierten einen Buchgutschein. Gelegenheit für Jule Maletz, sich auf das „Aachener Land“ vorzubereiten. Nach dem Wettbewerb ist schließlich vor dem Wettbewerb. Wobei: Gewinner waren und sind alle Leser!

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert