Jugendliche mit Schusswaffe bedroht

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Nach einer Bedrohung mit einer Schusswaffe ist am Sonntagabend ein 21-jähriger aus Eschweiler in ein Landeskrankenhaus gebracht worden. Der Mann hatte gegen 20.15 Uhr zwei 16 und 17 Jahre alte Jungen am Langwahn zunächst mit Worten bedroht.

Dann schlug er einem Jungen ins Gesicht und hielt den Beiden plötzlich die Waffe vor. Er entfernte sich schließlich in Richtung Kochsgasse.

Die beiden unverletzt gebliebenen Jugendlichen informierten ihre Eltern und die Polizei. Da der Täter den beiden Opfern flüchtig bekannt war, konnte er schnell ermittelt und von der Polizei aufgesucht werden.

Der unter Drogen und Alkoholeinfluss stehende Mann war bereits einschlägig in Erscheinung getreten. Er wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten auf Antrag des Ordnungsamtes in ein Landeskrankenhaus gebracht.

Eine Waffe konnte bei ihm nicht gefunden werden. Gegen ihn wird nun wegen Körperverletzung, Bedrohung und Verstoß gegen das Waffengesetz ermittelt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert