Eschweiler - Jugendfußball-Stadtmeisterschaft: Titel für Falken und Germanen

Jugendfußball-Stadtmeisterschaft: Titel für Falken und Germanen

Von: ran
Letzte Aktualisierung:
6228820.jpg
Einsatz war Trumpf in der D-Juniorinnenpartie zwischen Rhenania Eschweiler (links) und Falke Bergrah. Nach spannenden 40 Minuten hatten die Falken mit 2:1 die Nase vorne. Foto: Andreas Röchter
6228826.jpg
Setzten sich im Halbfinale und Endspiel trotz jeweiligen Rückstands durch: die E-Junioren-Nachwuchskicker von Germania Dürwiß erkämpften den Stadtmeistertitel. Foto: Andreas Röchter
6228832.jpg
Boten den Zuschauern einen würdigen Schlusspunkt der Stadtmeisterschaften: D-Junioren-Stadtmeister Falke Bergrath (rechts) und die sichtlich enttäuschten Spieler von „Vize“ Eschweiler FV. Foto: Andreas Röchter
6232763.jpg
Einsatz war Trumpf in der D-Juniorinnenpartie zwischen Rhenania Eschweiler (links) und Falke Bergrah. Nach spannenden 40 Minuten hatten die Falken mit 2:1 die Nase vorne. Foto: Andreas Röchter
6232738.jpg
Sichtlich geschaffte C-Junioren: Falke Bergrath besiegte die Sportfreunde Hehlrath im Neunmeterschießen.

Eschweiler. Es waren die „üblichen Verdächtigen“, die am Abschlusstag der von der Sparkasse veranstalteten und durch Rhenania Eschweiler ausgerichteten Jugendfeldfußball-Stadtmeisterschaften die Siegerpokale einheimsten. Am Sonntagmorgen setzten sich zunächst die D-Juniorinnen des SV Falke Bergrath gegen die Gastgeberinnen von Rhenania Eschweiler mit 2:1 durch.

Am Mittag waren dann die E-Jugendlichen von Germania Dürwiß, die im Endspiel Falke Bergrath mit 2:1 besiegten, erfolgreich. Den Schlusspunkt setzten schließlich die D-Junioren von Falke Bergrath, die in einem spannenden und hochklassigen Finale gegen eine starke und aufopferungsvoll kämpfende Mannschaft des Eschweiler FV mit 5:4 nach Neunmeterschießen triumphierten.

Premiere der D-Juniorinnen

Anspannung lag in der Luft, als die D-Juniorinnen von Rhenania Eschweiler und Falke Bergrath am Sonntagmorgen auf den Anpfiff zu ihrem Spiel um die Stadtmeisterschaft warteten. Schließlich standen auf beiden Seiten einige wirkliche Fußballneulinge auf dem Rasenplatz des Waldstadions.

Als der Anstoß aber erfolgt war, entwickelte sich eine Partie, die die Zuschauer in ihren Bann zog. Und als Mitte der ersten Halbzeit Leona Simnica ihre Rhenania in Führung schoss, keimte bei den Gastgeberinnen Hoffnung auf den Titel auf. Doch quasi im Gegenzug glich Lena Marchetti für die Falken aus.

Die Bergratherinnen setzten nach und gingen durch Denise Bröse noch vor dem Pausenpfiff mit 2:1 in Führung. Nach dem Seitenwechsel ergriff die Rhenania die Initiative, doch die Falken kämpften bis zum Umfallen und brachten das Ergebnis über die Zeit.

Zum anschließenden E-Jugendturnier traten sechs Mannschaften an, und schnell wurde deutlich, dass die Konkurrenz auf ein Finale zwischen Germania Dürwiß und Falke Bergrath hinauslaufen würde. Die Germanen gingen in ihren Vorrundenspielen gegen den SCB Laurenzberg (6:0) und Rhenania Eschweiler (11:0) auf Torjagd.

Die Falken ließen es ruhiger angehen und setzten sich gegen die SG Nothberg/Hastenrath sowie den Eschweiler FV mit jeweils 2:0 durch. Die Vorschlussrunde komplettierten der EFV, der gegen Nothberg/Hastenrath (2:0) die Nase vorne hatte, und der SCB Laurenzberg, der den Eschweiler Rhenanen (5:0) das Nachsehen gab.

In der Runde der letzten Vier zogen die Falken mit einem überzeugenden 5:1 über Laurenzberg in das Endspiel ein, Germanen hatte einige Mühe mit dem Eschweiler FV, gewann jedoch 2:1. Nachdem der SCB Laurenzberg das Spiel um Platz drei mit 2:0 gegen den EFV gewonnen hatte, zeigten die Dürwisser Nachwuchskicker auch im Finale Moral.

Die Bergrather erzielten nämlich das erste Tor der Begegnung. Doch ähnlich wie im Halbfinale glichen die Germanen aus und erzielten den umjubelten 2:1-Siegtreffer.

Den krönenden Abschluss der Turnierserie setzten am Sonntagnachmittag dann die D-Junioren. Und großen Anteil daran hatte die Elf des Eschweiler FV. Diese blieb in der Vorrundengruppe A nach Erfolgen über den SCB Laurenzberg (5:0), Germania Dürwiß (1:0) und die SG Nothberg/Hastenrath (3:0), die ebenfalls den Sprung in die Vorschlussrunde schaffte, verlustpunktfrei.

Die Auftaktpartie der Gruppe B zwischen Falke Bergrath und den Sportfreunden Hehlrath endete torlos, beide Mannschaften besiegten aber anschließend Rhenania Eschweiler und vervollständigten so die Runde der letzten Vier. Dort landete der EFV den vierten Sieg, als er gegen die Sportfreunde Hehlrath durch ein Tor von Tim Johnen mit 1:0 die Oberhand behielt.

Im zweiten Halbfinale brachte Noel Dickmeis seine Bergrather gegen die SG Nothberg/Hastenrath in Führung, doch die Spielgemeinschaft schaffte durch Luke Schiffer schnell den Ausgleich. Danach übernahmen aber die Falken das Kommando: Justin Dericum, erneut Noel Dickmeis, Zemal Polant sowie zwei Eigentore schraubten das Resultat auf 6:1.

Das kleine Finale entschieden die Sportfreunde mit 5:0 gegen Nothberg/Hastenrath für sich, bevor das Endspiel der D-Junioren einen würdigen Abschluss der Stadtmeisterschaften bot. Beide Mannschaften kämpften mit vollem Einsatz und erspielten sich Torchancen.

Oliver Kurth brachte den Eschweiler FV mit einem fulminanten Weitschuss in den Winkel in Führung, Noel Dickmeis sorgte wenig später für den Ausgleich der Falken. Beim Spielstand von 1:1 sollte es auch nach 20 Spielminuten bleiben. Im Neunmeterschießen behielt Bergrath die Nerven. Jubelnd lagen sich die Falken in den Armen.

Wenig später überreichte Wolfgang Scholl die Siegerpokale, forderte die Zuschauer letztmals (erfolgreich) zu einer La-Ola-Welle auf und dankte allen Schiedsrichtern und den vielen ehrenamtlichen Helfern.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert