Judoka legen Traumstart hin

Letzte Aktualisierung:
8550940.jpg
Sebastian Emondts (blau) vom Budo Club packt zu: Gleich geht Edgar Brilz aus Bonn zu Boden.

Eschweiler. Der erste Landesligakampftag für den 1. Budo Club Eschweiler fand in diesem Jahr beim Aufsteiger Judo-Club Haaren statt. Die starken Leistungen aus der letzten Saison konnten die Kämpfer, von Trainer Dieter Degenhart, erneut unter Beweis stellen.

Verstärkt durch die Neuzugänge Leon Reiß und Michael Busch wurden in der ersten Begegnung die Judolöwen Bergisch Land II mit 7:0 besiegt. Hierbei waren nicht nur die Neuzugänge erfolgreich. Auch die Kämpfer Karl-Bernhard Bolz, Andreas Winkel, Sebastian Emondts, Sebastian Stinner und Dirk Assmann konnten ihre starken Leistungen aus dem Vorjahr fortsetzen.

In der zweiten Begegnung gegen die Gastgeber JC Haaren, wechselte Trainer Degenhart seinen Mannschaftskapitän Martin Fink ein. Eine gute Entscheidung, denn mit ihm setzten sich die Kämpfer des 1. BC Eschweiler mit 5:2 durch. Der JC Haaren besiegte die Judolöwen ebenfalls mit 5:2.

Gastgeber am zweiten Kampftag war der PSV Bonn. Die Athleten des 1. BC Eschweiler trafen zuerst auf die Mannschaft des TV Hoffnungsthal II. In dieser Begegnung konnten die hart erarbeiteten Leistungen aus dem Training umgesetzt werden. Die Mannschaft des TV Hoffnungsthal II wurde, da beide Mannschaften die Geschichtsklasse bis 60kg nicht besetzten, mit 4:2 besiegt.

Da PSV Bonn den TV Hoffnungsthal II mit 5:1, auch dort war die Gewichtsklasse bis 60 kg unbesetzt, schlagen konnte, stellte Trainer Degenhart und Kapitän Fink die Kämpfer in den Gewichtsklassen taktisch um.

Die Rechnung sollte aufgehen: Sebastian Emondts holte erwartungsgemäß den ersten Punkt in der Gewichtsklasse bis 66 kg, Andreas Winkel benötigte in der Gewichtsklasse plus 100 kg nur 13 Sekunden für den zweiten Zähler. Michael Busch konnte seine Niederlage aus dem ersten Kampf wieder wettmachen und siegte in der Gewichtsklasse bis 100 kg vorzeitig. Dirk Assmann, Karl-Bernhard Bolz und Martin Fink holten erwartungsgemäß die restlichen Punkte zum 6:0 Sieg für Eschweiler.

Mannschaftstrainer Dieter Degenhart und Co-Trainer Martin Fink waren höchst zufrieden. Und so blickt man erwartungsvoll auf die beiden letzten Kampftage der Judolandesliga, die der 1. Budo Club Eschweiler als Gastgeber in der Sporthalle des Berufskollegs, August-Thyssen-Straße am 25. Oktober und 15. November ausrichtet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert